Barbados

Bild: © n.v. -

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 301,865 Einwohner (Stand: 2021)1)
  • 0-14 Jahre: 17.49% (Stand: 2020)1)
  • Es sind keine offiziellen Zahlen zu Kinderarbeit auf Barbados verfügbar.

Tätigkeiten / Produkte

  • Arbeit auf Baustellen
  • Verkauf von Früchten auf der Straße
  • Arbeit in Supermärkten
  • Drogenhandel2)
  • Kommerzielle sexuelle Ausbeutung2)

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • Arbeitslosenrate: 10,1% (Stand: 2017)3)
  • regional vergleichsweise hohes Bruttoeinkommen4)
  • generelle Gefahr von Naturkatastrophen4)
  • Anstieg der HIV/AIDS- Rate5)
  • Der Dienstleistungssektor, vor allem Banken und Tourismus, erwirtschaftet rund 80% des BIPs.4)
  • Drogen und Kriminalität als Folge der hohen Armutsquote.5)

Schulbildung

  • Schulbildung ist kostenlos und bis zum 16. Lebensjahr verpflichtend.2)
  • Analphabetenrate: 0,4% (Stand: 2014)1)
  • Körperliche Bestrafung ist in öffentlichen und privaten Schulen auf Barbados eine übliche Disziplinierungsmaßnahme und bis heute nicht gesetzlich verboten.((Humanium – Die Kinder in Barbados – aufgerufen am 24.02.2021))

Ursachen für Kinderarbeit

  • Mädchen werden durch ihre Armut in die Prostitution gezwungen.5)
  • Viele Familien können sich die Kosten für Bücher, Uniformen und den Transport zur Schule nicht leisten5)
  • Kinder müssen die Schule frühzeitig verlassen, um zu arbeiten und für die Familie Geld mitzuverdienen5)

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • Das nationale Gesetz legt das Mindestarbeitsalter auf 16 Jahre fest. Leichte Arbeiten dürfen jedoch mit der Einverständnis der Eltern auch von Jugendlichen ab 14 Jahren verrichtet werden.2)
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen generell keine Arbeit ausführen, die ihre Gesundheit, Sicherheit oder Moral gefährden könnte.2)
  • Zusätzlich gibt es eine List mit gefährlichen Arbeiten, die von Jugendlichen in gar keinem Fall ausgeführt werden dürfen.2)

Bisherige Lösungsansätze

  • Im Jahr 2004 richtete das Arbeitsministerium ein nationales Komitee gegen Kinderarbeit ein. Die Ziele dieses Komitees bestehen zunächst darin, fehlende Informationen zu Kinderarbeit auf Barbados zu sammeln. Ein Sub-Komitee hat sich die Aufgabe gesetzt, Aufklärungsarbeit zu betreiben, welche sich an verschiedene Interessensgruppen wendet.
  • Kooperation der Organisation der ostkaribischen Staaten zum rechtlichen Fragen des Kinderschutzes12)
  1. The World Factbook – Barbados – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 24.02.2021 [] [] []
  2. 2019 Findings on the Worst Forms of Child Labor – US Department of Labor – aufgerufen am 24.02.2021 [] [] [] [] [] []
  3. Barbados – Unemployment Rate – Trading Economics – aufgerufen am 07.06.2013 []
  4. Reise- und Sicherheitshinweise Barbados – Auswärtiges Amt – aufgerufen am 07.06.2013 [] [] []
  5. Humanium – Die Kinder in Barbados – aufgerufen am 24.02.2021 [] [] [] [] []
  6. Ratification of C105 – ILO – aufgerufen am 07.06.2013 []
  7. Ratification of C138 – ILO – aufgerufen am 07.06.2013 []
  8. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 07.06.2013 []
  9. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 07.06.2013 []
  10. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 07.06.2013 []
  11. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 07.06.2013 []
  12. Barbados – BackgroundUNICEF – aufgerufen am 07.06.2013 []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.