Zwangsarbeit

Vietnamesische Kinder arbeiten auf britischen Cannabis Farmen

Circa 3 000 vietnamesische Kinder werden momentan in Großbritannien als Sklaven missbraucht. Die Problematik der gehandelten Kinder aus Vietnam ist den britischen Behörden bekannt, jedoch bereiten die Komplexität und kriminelle Ausgereiftheit der vietnamesischen Banden große Schwierigkeiten. Sie beuten die Kinder in stetig mehr werdenden Branchen aus und arbeiten dabei immer… Weiterlesen »Vietnamesische Kinder arbeiten auf britischen Cannabis Farmen

Seiten: 1 2

Menschenhandel nach dem Erdbeben in Nepal

Tausende Frauen und Kinder sind nach dem Erdbeben in Nepal gefährdet, Opfer von Zwangsprostitution zu werden. Am 25. April sind mehr als 8.040 Menschen durch das Erdbeben getötet worden. Die UN schätzt, dass mindestens eine Million Menschen von dem Beben betroffen sind. In Nepal steht Menschenhandel an der Tagesordnung. Tausende… Weiterlesen »Menschenhandel nach dem Erdbeben in Nepal

Seiten: 1 2

Thailand: Kinderarbeit in der Fischindustrie

Viele Familien aus Kambodscha verlassen ihr Geburtsland, um in Thailand ihr Glück, oder zumindest Arbeit zu finden. Oftmals nehmen sowohl Eltern als auch ihre Kinder einen Job im Fischfangsektor an. Dort müssen sie häufig unter ausbeuterischen Bedingungen ihrer Tätigkeit nachgehen. Auf der Suche nach Arbeit zieht es die Immigranten in… Weiterlesen »Thailand: Kinderarbeit in der Fischindustrie

Soziale Folgen nach Zyklon Pam – Kinderarbeit in Krisengebieten

Der Wirbelsturm Pam, der den Inselstaat Vanuatu Freitag-Nacht erreichte, wütete bis in die Morgenstunden des Samstags. Er wird der Kategorie 5 zugeordnet, was der höchsten Kategorie von Wirbelstürmen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 250 km/h entspricht.  Vergleichbar ist er mit dem Hurrikan Katrina, der im Jahr 2005 an der amerikanischen Golfküste… Weiterlesen »Soziale Folgen nach Zyklon Pam – Kinderarbeit in Krisengebieten

BMZ veröffentlicht Zukunftspapier über sozialverantwortliche und umweltverträgliche Arbeitsbedingungen

Nach einer zweitägigen Konferenz in Berlin haben die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles und Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft das Zukunftspapier „gute Arbeit weltweit“ veröffentlicht. Knapp 90 Tage vor dem G7-Gipfel setzte man sich mit Vertretern aus Regierungen, Unternehmen,… Weiterlesen »BMZ veröffentlicht Zukunftspapier über sozialverantwortliche und umweltverträgliche Arbeitsbedingungen

Primark – Billige Preise durch Kinderarbeit?

Billiganbieter sämtlicher Branchen stehen immer wieder in den Schlagzeilen. Meist handelt es sich um den Verdacht der Missachtung von Arbeits- und Gesundheitsbestimmungen. Auch das Modeunternehmen Primark wird immer wieder zum Thema „menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und Dumping-Löhne“ in den Medien kritisiert. Im Juni letzten Jahres fand eine Kundin aus Belfast in einer Hose, die sie bei Primark erworben hatte, einen eingenähten Hilferuf. Darauf war eine in chinesischen Schriftzeichen verfasste Klage einer Arbeitskraft. Die Vorwürfe sind jedoch zweifelhaft. Im April 2013 stürzte das Rana Plaza Gebäude in Bangladesch ein. Mehr als 1.100 Menschen starben dabei. Daraufhin gab es Vorwürfe von Kinderarbeit in vier Fabriken, die in Rana Plaza produzierten. Primark soll in einer der Fabriken produziert haben.