Zertifizierungssystem

Münchner Friedhöfe nicht länger frei von Kinderarbeit

Am gestrigen Mittwoch verhandelte der Bayrische Verwaltungsgerichtshof die Klage eines Münchner Steinmetz’ gegen die Landeshauptstadt München. Gegenstand der Verhandlung war die im Jahr 2007 erlassene Änderung der kommunalen Friedhofssatzung, die vorsah, dass auf Münchner Friedhöfen nur Grabmale aufgestellt werden dürfen, die nachweislich ohne ausbeuterische Kinderarbeit hergestellt wurden. Hintergrund dieser Satzung… Weiterlesen »Münchner Friedhöfe nicht länger frei von Kinderarbeit

Zertifikate gegen Kinderarbeit in Steinbrüchen

Vor dem Darmstädter Landgericht wurde gestern die Unterlassungsklage einer Interessensgemeinschaft aus 22 natursteinverarbeitenden Unternehmen gegen den Verein XertifiX verhandelt, der sich gegen ausbeuterische Kinder- und Sklavenarbeit in indischen Steinbrüchen wendet. XertifiX hat ein Zertifizierungssystem entwickelt, bei dem Unternehmen, die ihre Steine ausschließlich über Steinbrüche beziehen, in denen der Verein regelmäßige… Weiterlesen »Zertifikate gegen Kinderarbeit in Steinbrüchen

Schokolade und Kinderarbeit

Das Buch der Kanadierin Carol Off über die lange Tradition ausbeuterischer Kinderarbeit auf Kakaoplantagen in Westafrika ist erneut Thema von Diskussionen. Schokolade ist heutzutage ein relative günstiges, für alle Menschen erschwingliches Genussmittel. Vor diesem Hintergrund müssen man sich aber bewusst werden, dass billige Schokolade meist mit Kinderarbeit produziert wird. In… Weiterlesen »Schokolade und Kinderarbeit

Osterhasen aus Kinderarbeit

Der einen Kinder Freud, der anderen Leid Süße Versuchung mit dunkler Vergangenheit© Ruth Rudolph / PIXELIO 29 608 Tonnen Schokohasen und –eier, wurden 2007 in deutschen Haushalten verzehrt, rund 450 Tonnen mehr als im Jahr zuvor. In vielen der westlichen Länder hat die Suche nach dem Osterhasen Tradition und auch… Weiterlesen »Osterhasen aus Kinderarbeit

Dank Enthüllungen des Observer nun bald ein „Sweatshop Free“ Label bei GAP?

Eine Woche nachdem Journalisten des Observer mehreren Fällen von unmenschlicher Kinderarbeit in der Blusenproduktion für Gap Kids auf die Spur kamen und die internationale Presse ausführlich darüber berichtete, sieht sich der US-Modehersteller GAP nun zu wirksameren Schritten gezwungen, die eigene Philosophie, auf Kinderbeit verzichten zu wollen, in der gesamten Produktionslinie… Weiterlesen »Dank Enthüllungen des Observer nun bald ein „Sweatshop Free“ Label bei GAP?