Vietnam

Thailändische Familien schicken ihre Kinder zum Krabbenpulen

Shrimps sind in großen Mengen und vor allem billig in jedem Supermarkt und Discounter erhältlich. Doch was steckt da hinter? Wie kann es sein, dass Shrimp, der so viele Produktionsschritte durchläuft, so viel Aufwand mit sich bringt und beinahe einmal um die Welt reist, so billig in unseren Tiefkühlregalen auftaucht?… Weiterlesen »Thailändische Familien schicken ihre Kinder zum Krabbenpulen

UK: Cameron setzt Maßnahmen gegen Kinderarbeit und Menschenhandel

Der britische Premierminister David Cameron verpflichtet Großunternehmen dazu, offenzulegen was sie gegen moderne Sklaverei – demnach ausbeuterische Arbeitsbedingungen und Menschenhandel – tun und wie sie ihre Lieferantenketten überprüfen. Ab Oktober 2015 sind alle Konzerne mit einem Umsatz von mehr als 50 Millionen Euro pro Jahr – somit 12 000 Unternehmen… Weiterlesen »UK: Cameron setzt Maßnahmen gegen Kinderarbeit und Menschenhandel

Vietnamesische Kinder arbeiten auf britischen Cannabis Farmen

Circa 3 000 vietnamesische Kinder werden momentan in Großbritannien als Sklaven missbraucht. Die Problematik der gehandelten Kinder aus Vietnam ist den britischen Behörden bekannt, jedoch bereiten die Komplexität und kriminelle Ausgereiftheit der vietnamesischen Banden große Schwierigkeiten. Sie beuten die Kinder in stetig mehr werdenden Branchen aus und arbeiten dabei immer… Weiterlesen »Vietnamesische Kinder arbeiten auf britischen Cannabis Farmen

Seiten: 1 2

Kinder ackern in den Steinbrüchen Indiens

Dass Kinderarbeit gerade in der Textilindustrie leider sehr üblich ist, scheint keine allzu große Neuheit mehr zu sein. Was einige allerdings durchaus verwundern könnte, ist die Tatsache, dass Steine z.B. in Form unserer heimischen Küchenplatten auch von Kindern abgetragen werden. Zwar gibt es keine verlässlichen Zahlen bezüglich der Anzahl von… Weiterlesen »Kinder ackern in den Steinbrüchen Indiens

„Fast Fashion“: Ist das neue Kleidungsstück eher Bedarf oder Bedürfnis?

„Fast Fashion: Die Schattenseiten der Mode“, so lautet der Titel der am 20.03.2015 in Hamburg eröffneten Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe. Sie schaut hinter die Kulissen der Modeindustrie: Konsum, Ökonomie und Ökologie sind die beleuchteten Themenfelder. „Fast Fashion“ ist die erste Ausstellung, die sich kritisch mit dem Kreislauf… Weiterlesen »„Fast Fashion“: Ist das neue Kleidungsstück eher Bedarf oder Bedürfnis?

Primark – Billige Preise durch Kinderarbeit?

Billiganbieter sämtlicher Branchen stehen immer wieder in den Schlagzeilen. Meist handelt es sich um den Verdacht der Missachtung von Arbeits- und Gesundheitsbestimmungen. Auch das Modeunternehmen Primark wird immer wieder zum Thema „menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und Dumping-Löhne“ in den Medien kritisiert. Im Juni letzten Jahres fand eine Kundin aus Belfast in einer Hose, die sie bei Primark erworben hatte, einen eingenähten Hilferuf. Darauf war eine in chinesischen Schriftzeichen verfasste Klage einer Arbeitskraft. Die Vorwürfe sind jedoch zweifelhaft. Im April 2013 stürzte das Rana Plaza Gebäude in Bangladesch ein. Mehr als 1.100 Menschen starben dabei. Daraufhin gab es Vorwürfe von Kinderarbeit in vier Fabriken, die in Rana Plaza produzierten. Primark soll in einer der Fabriken produziert haben.