Zum Inhalt springen

Spanien

Geldnot, Gift und Gerberei: Alltag eines bangladeschischen Kindes

Siebzehn. Siebzehn ist ein Alter, in dem langsam die Weichen für das spätere Leben gestellt werden. Man macht seinen Abschluss, entscheidet sich für ein Berufsfeld, nebenbei geht man mit seinen Freunden feiern und seit Neuestem kann man sogar Auto fahren. Auch Jahaj ist siebzehn. Seine Weichen sind längst gestellt. Er… Weiterlesen »Geldnot, Gift und Gerberei: Alltag eines bangladeschischen Kindes

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Spaniens gestohlene Kinder

Bereits vor einigen Monaten wurde bekannt, in welchem Ausmaß der Kinderhandel in Spanien in den letzten Jahrzehnten betrieben wurde. Wie wir in vorherigen Artikeln bereits berichteten, wurden in Spaniens Spitälern jahrzehntelang Neugeborene gestohlen und verkauft – und dies in ganz großem Stil. Bis zu 300.000 Babys sollen während der Franco-Ära… Weiterlesen »Spaniens gestohlene Kinder

Spanien: Nonnen und Ärzte handelten mit Babys

Bis in die 80er Jahre hinein handelte María Gómez Valbuena, spanische Nonne, zusammen mit Geburtshelfern in Madrid mit Neugeborenen alleinstehender Frauen. Das Geschäft funktionierte hervorragend aufgrund des gesellschaftlich-religiösen Wertesystems: die Präsenz der katholischen Kirche, Familien, die „gefallene“ Töchter verstießen, illegale Schwangerschaftsabbrüche und der daraus resultierende Wunsch nach Unterstützung bei den… Weiterlesen »Spanien: Nonnen und Ärzte handelten mit Babys

Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention: Kinder sollen ihre Rechte einklagen können

Kinder sollen zukünftig ihre Rechte direkt bei der UN einklagen können, wenn sie in ihren Menschenrechten verletzt werden. Ein entsprechendes Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention ist bereits von 20 Staaten unterzeichnet worden, darunter auch Deutschland. Kindern wird damit die Möglichkeit eingeräumt, nachdem der nationale Rechtsweg erschöpft ist, vor dem UN-Kinderrechtsausschuss ihre Rechte… Weiterlesen »Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention: Kinder sollen ihre Rechte einklagen können

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

DNA-ProKids: Organisation setzt sich gegen Kinderhandel weltweit ein

Globaler Kinderhandel im Zusammenhang mit illegalen Adoptionen, Prostitution, Zwangsarbeit und der Rekrutierung von Kindersoldaten ist ein Problem von internationaler Bedeutung und Dringlichkeit. Der United Nations Office on Drug and Crime (UNODC) zufolge werden jedes Jahr 1,2 Millionen Kinder gehandelt, das macht 20% aller Menschenhandelsopfer aus. Eine Gesetzesverschärfung allein kann diesem… Weiterlesen »DNA-ProKids: Organisation setzt sich gegen Kinderhandel weltweit ein

Spanien: Kinderhandel und illegale Adoptionen

Seit einem Jahr etwa werden in Spanien immer mehr Fälle von Kinderhandel zur Zeit der Franco-Ära bis in die 80er Jahre hinein bekannt. Es handelt sich um illegale Adoptionen, die meist von Nonnen, Hebammen, Pristern und Ärzten organisiert wurden. Betroffene fordern nun Aufklärung, gründen Vereine und tauschen sich in sozialen… Weiterlesen »Spanien: Kinderhandel und illegale Adoptionen