Sierra Leone

Frau in Sierra Leone lernt mit ihrer Nichte während der Schulschließung aufgrund von Covid-19

Corona verschärft die Ungleichheit: Mädchen als Verliererinnen der Krise

Es ist ein Rückschlag für all diejenigen, die sich in den vergangenen Jahren für die Rechte von Mädchen weltweit einsetzten. Die Corona-Pandemie beleuchtet geschlechtliche Ungleichheiten so stark wie nie. Mit der Verbreitung des Virus fanden fast überall auf dem Planeten Schulschließungen statt, die die Ausbildung von schätzungsweise 1,6 Milliarden Kindern unterbrachen. Besonders stark bekommen nach einer Umfrage von Save the Children vor allem Mädchen die Auswirkungen zu spüren.

Ehemalige Kindersoldaten dienen nun dem US-Militär

Das britische Unternehmen für Sicherheits- und Risikomanagement „Aegis Defence Services“ soll Söldner aus Sierra Leone einstellen, um im Irak zu arbeiten. Dies berichtete ein ehemaliger Vorstand der Firma. Jene wurden aus Kostengründen rekrutiert ohne zu überprüfen, ob sie jemals als Kindersoldaten aktiv waren. James Ellery, Direktor der Firma von 2005 bis 2015, spricht von einer Verpflichtung gegenüber Sierra Leone, die Arbeitslosigkeit zu verringern und gleichzeitig Kosten für die US-Präsenz im Irak zu reduzieren. Da man sich die Soldaten aus Europa nicht leisten kann, schaut sich das Unternehmen seit 2011 in Afrika nach Arbeitskräften um. Davor wurden britische, amerikanische und nepalesische Sicherheitskräfte eingestellt.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187

Das schwere Leben nach der Seuche: Immer mehr Kinderarbeit in Sierra Leone

Kinderarbeit hat in Sierra Leone stark zugenommen. Das bestätigte das Ministerium für Sozialhilfe, Geschlechter- und Kinderbelange im südlichen Bezirk des Landes. Die Bekanntgabe des Ministeriums folgte auf den Tod eines siebenjährigen Kindes, dessen Körper in einem Gemeindebrunnen gefunden wurde. Alieu Francis Finor, ein Mitarbeiter des örtlichen Ministeriums, teilte mit, dass… Weiterlesen »Das schwere Leben nach der Seuche: Immer mehr Kinderarbeit in Sierra Leone

Sierra Leone: Kinder können wieder in die Schule gehen

Am Dienstag konnten sich 1,7 Millionen Kinder in Sierra Leone wieder auf den Weg zum Unterricht machen. Guinea und Liberia haben die Schulen bereits im Januar und Februar wieder eröffnet. Für insgesamt acht Monate waren die Lehranstalten nach dem Ausbruch der Ebola-Epidemie geschlossen worden. Nachdem sie gereinigt und desinfiziert wurden,… Weiterlesen »Sierra Leone: Kinder können wieder in die Schule gehen

Heute ist Weltbildungstag- einmal Bilanz ziehen, bitte!

Zum heutigen Weltbildungstag rufen die Globale Bildungskampagne sowie UNICEF zur Verwirklichung des Rechts auf Bildung für alle Menschen auf. Bildung ist die einzige Chance vieler Länder um der Armut entgegen zu wirken. Lesen und Schreiben zu können ist notwendig, um ein selbst bestimmtes Leben führen zu können und aus dem… Weiterlesen »Heute ist Weltbildungstag- einmal Bilanz ziehen, bitte!