Kleidung

Kinderarbeit bei Zulieferer – Gap sortiert Kleidung aus

Bei einem indischen Zulieferer der amerikanischen Modekette Gap werden offenbar Kinder zu Näharbeiten gezwungen. Laut Berichten der britischen Zeitung „Observer“ hätten Kinder, von denen einige nicht älter als zehn gewesen seien, für einen Gap-Subunternehmer in Neu-Delhi Blusen für die Kinder-Modelinie Gap Kids in Europa und den USA nähen müssen. Wie… Weiterlesen »Kinderarbeit bei Zulieferer – Gap sortiert Kleidung aus

Veranstaltung: Soziale und ökologische Standards durch öffentliche Beschaffung

Veranstaltung „Soziale und ökologische Standards durch öffentliche Beschaffung“ am Mittwoch, 30.Mai 2007, Universität zu Köln Podiumsdiskussion: Öffentliche Beschaffungspolitik: ein Instrument zur Umsetzung von Arbeitsrechten und Umweltstandards in globalen Zulieferketten? Dauer: 19.00-21.00 Uhr Ort: Hörsaal XXI, Hauptgebäude 1.OG, Albertus-Magnus-Platz, Universität zu Köln Werkstattgespräch: Grenzen der Freiwilligkeit. Dauer: 13.30 -17.00 Uhr Ort:… Weiterlesen »Veranstaltung: Soziale und ökologische Standards durch öffentliche Beschaffung

Projekt „Cotton made in Africa” für nachhaltige Baumwolle

Das Interesse für Mode, die unter fairen Bedingungen produziert wurde, steigt stetig. So setzen sich zum Beispiel das Versandhaus Otto, sowie die Bekleidungsfirma der Tom Tailor GmbH, die unter anderem auch den Sänger Peter Maffay einkleidet, für fair gehandelte Kleidung ein. Beide kaufen ihre Baumwolle von dem Label „Cotton made… Weiterlesen »Projekt „Cotton made in Africa” für nachhaltige Baumwolle

Puma lässt gemeinsames Projekt mit CCC scheitern

Der Sportartikelhersteller Puma hat die Finanzierung der zweiten Phase des Pilotprojektes mit der deutschen (Clean Clothes Campaign) abgelehnt. Das im Dezember 2005 gestartete Projekt hatte zum Ziel die Sozialstandard bei Zulieferern in El Salvador und Mexiko zu verbessern. Lokale Monitoring-Organisationen waren mit der Aufgabe die Einhaltung von Arbeitsnormen (insbesondere Lohnstandards,… Weiterlesen »Puma lässt gemeinsames Projekt mit CCC scheitern

Neues Netzwerk fordert verbindliche Verantwortung der Unternehmen ein

Organisationen gründen CorA-Netzwerk zur Durchsetzung sozialer und ökologischer Ziele Berlin, 25. 9. 2006 – Erstmals formiert sich ein Netzwerk vieler Organisationen in Deutschland, um von Unternehmen die Einhaltung von Menschenrechten sowie international anerkannten sozialen und ökologischen Standards zu fordern. Am neuen CorA-Netzwerk für Unternehmensverantwortung (CorA; „Corporate Accountability”) beteiligen sich unter… Weiterlesen »Neues Netzwerk fordert verbindliche Verantwortung der Unternehmen ein