Argentinien

Río Negro / Argentinien: Mindestalter für Arbeiter wird auf 16 angehoben

Gesetzgeber aus dem Block der „Demokratischen Front“ in der argentinischen Provinz Río Negro beabsichtigen das Gesetz zum Verbot der Kinderarbeit und Schutz jugendlicher Arbeiter zu unterzeichnen. Das Gesetz wurde vom Nationalkongress im Juni dieses Jahres erlassen. Die Regelung umfasst die Änderung verschiedener Gesetze, die Bezug zu Kinderarbeit nehmen. So sind… Weiterlesen »Río Negro / Argentinien: Mindestalter für Arbeiter wird auf 16 angehoben

Argentinien: Neues Sozialnetzwerk zur Prävention von Kinderarbeit

Die Verwaltung von Jujuy, Argentinien, macht heute die Gründung eines Sozialnetzwerks zur Prävention und Beseitigung von Kinderarbeit amtlich. Teilnehmende sind sowohl Repräsentanten der Regierung, als auch Repräsentanten von NGOs. Unterschrieben wird die Urkunde vom Bürgermeister von Jujuy, Raúl Jorge, und der Beauftragten für Menschliche Entwicklung, Ada Galfré, im Büro des… Weiterlesen »Argentinien: Neues Sozialnetzwerk zur Prävention von Kinderarbeit

Wettbewerb gegen Kinderarbeit in Argentinien

Das argentinische Arbeitsministerium der Provinz Buenos Aires hat zu einem literarischen Wettbewerb unter dem Namen „Und die Arbeit erzählt eine Geschichte…“ aufgerufen. Bis zum 15. August müssen die selbstgeschriebenen Erzählungen, Gedanken, Geschichten zum Thema Arbeit eingegangen sein. Der Gewinner wird durch eine Jury ermittelt und erhält 2000 Pesos, einen neuen… Weiterlesen »Wettbewerb gegen Kinderarbeit in Argentinien

Treffen gegen Kinderarbeit in Ecuador

Wie können die Regierungen Latein Amerikas Kinderarbeit abschaffen? Das ist die Frage des Treffens „Encuentro Internacional Proniño“ in Quito. Mehr als 100 Experten und Behördenmitarbeiter aus alle Länder der Latein Amerika -Argentinien, Nicaragua, Panama, Peru…- treffen sich, um Aktionspunkte gegen Kinderarbeit festzulegen. Alle Akteure der Gesellschaft werden gefragt, damit das… Weiterlesen »Treffen gegen Kinderarbeit in Ecuador