Zum Inhalt springen

Slowakei

aktiv gegen kinderarbeit |  Bild:  © earthlink e.v.

aktiv gegen kinderarbeit | Bild: © earthlink e.v.

in Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 5.459.642  Einwohner (Stand: März 2020) 1)
  • 0-14 Jahre: 15,4% 1)
  • keine Statistiken zu Kinderarbeit

Tätigkeiten / Produkte

  • einige Nichtregierungsorganisationen schätzen, dass 1500 bis 2000 Mädchen und junge Frauen jedes Jahr ins Ausland geschmuggelt und dort zur Prostitution gezwungen werden
  • auch Kinder aus der Ukraine, dem Irak, Libanon und aus der Türkei werden durch die Slowakei nach Westeuropa (vor allem Deutschland, Österreich und Italien) geschmuggelt 2)

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • Arbeitslosenquote: 5,75% (Stand: 2020) 3)
  • seit der Gründung der Slowakischen Republik im Januar 1993 wurde im Land erfolgreich der Übergang zur modernen Marktwirtschaft vollzogen
  • das Land ist allerdings immer noch weitgehend ländlich geprägt 4)

Schulbildung

  • die Schulbildung ist für 9 Jahre bzw. bis zum Alter von 15 Jahren verpflichtend und kostenlos
  • 96% der Jungen und 95% der Mädchen werden eingeschult 5)
  • Kinder aus Roma-Familien werden in den Schulen häufig in gesonderte Klassen eingeteilt, erhalten schlechtere Verpflegung und schlechtere Bildung. 6)
  • 100% der Bevölkerung können lesen und schreiben

Ursachen für Kinderarbeit

  • beispielsweise Benachteiligung der Roma-Kinder

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • ILO Konvention Nr. 105 7) : ratifiziert am 29.9.1997
  • ILO Konvention Nr. 138 8) : ratifiziert am 29.9.1997
  • ILO Konvention Nr. 182 9) : ratifiziert am 20.12.1999
  • UN-Kinderrechtskonvention 10) : unterzeichnet 28.5.1993
  • UN Zusatzprotokoll Kinderhandel 11) : ratifiziert am 30.11.01
  • per nationalem Gesetz ist das Mindest- Arbeitsalter auf 15 Jahre festgesetzt
  • Kinder unter 15 Jahren dürfen leichte Arbeiten in bestimmten Bereichen verrichten, solange diese nicht ihre Gesundheit, Sicherheit, Entwicklung oder Schulbildung gefährden
  • bis zum Alter von 16 Jahren dürfen Kinder nicht mehr als 30 Stunden pro Woche arbeiten
  • für Kinderhandel können bis zu 12 Jahre Gefängnis verhängt werden, wenn das Kind jünger als 15 Jahre ist 12)

Bisherige Lösungsansätze

  • die slowakische Regierung hat eine Kommission für die Rechte der Kinder eingerichtet und innerhalb des Bildungs- und Sozialministeriums eigene Abteilungen hierfür gegründet
  • in Zusammenarbeit mit UNESCO wurde eine Plan für eine universale Schulbildung entwickelt, der die Anwesenheitsrate in den Schulen erhöhen soll, sowie Roma- Kindern bereits in der Vorschule slowakische Sprachkurse zukommen lassen soll 12)
  1. Populationpyramid Slowakei
  2. Global march against child labour
  3. Worldbank Slowakei
  4. US Department of State
  5. UNICEF
  6. cbc news, 02.03.2014: Slovakia battles to end Roma segregation in schools – aufgerufen am 20.05.2014
  7. Abschaffung der Zwangsarbeit
  8. Mindestalter 15 Jahre für die Zulassung zur Beschäftigung
  9. Verbot und Beseitigung der schlimmsten Formen von Kinderarbeit
  10. Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte der Kinder
  11. Zusatzprotokoll zum Schutz vor Kinderhandel, -prostitution und -pornographie
  12. Bureau of International Labour Affairs – Seite nicht mehr aufrufbar am 20.05.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.