Zum Inhalt springen

Bulgarien

aktiv gegen kinderarbeit |  Bild:  © earthlink e.v.

aktiv gegen kinderarbeit | Bild: © earthlink e.v.

in Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 6,919,180 Einwohner (Stand: 2021) 1)
  • 0-14 Jahre: 14,52% (Stand: 2021) 1)
  • 6,4% der Kinder im Alter von 5 bis 17 Jahren arbeiten laut einer Studie der ILO, die meisten davon im informellen Sektor (Landwirtschaft, Tourismus, Dienstleistungsbranche) 2)

Tätigkeiten / Produkte

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • Bulgarien ist seit 2007 Mitglied der EU 4)
  • 23,4% der Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze (Stand: 2016) 1)
  • Die Arbeitslosenquote beträgt 7% (Stand: 2021)  5)
  • Das Pro-Kopf-Einkommen beträgt nur 47% des EU-Durchschnitts und ist damit das niedrigste in der EU 3)
  • Kinder aus armen Haushalten, in Familien mit mehr als drei Kindern und Kinder mit Roma- und türkischem Hintergrund
  • Kinder aus armen Haushalten, Familien mit mehr als drei Kindern, mit Behinderungen sowie Kinder mit Roma- und türkischem Hintergrund sind besonders dem Risiko von Armut oder sozialer Ausgrenzung ausgesetzt. 3)

Schulbildung

  • Schulbildung ist kostenlos und verpflichtend für Kinder und Jugendliche von 5 bis 16 Jahren 3)
  • 924% der Kinder zwischen 11 und 14 Jahren besuchen die Schule. 3)
  • Mehr als 40% der Kinder sind funktionale Analphabeten im Lesen und der Mathematik. 3)
  • Im Schuljahr 2015/2016 brachen fast 15.000 Kinder die Grundschulausbildung ab. 3)
  • Große Ungleichhet zwischen Kindern verschiedener ethnischer Gruppen. 45% der Roma-Kinder besuchen keine Vorschule oder Kindergarten und 15% gehen nicht zur Schule.
  • Nur eingeschränkter Zugang zu Bildung für Kinder mit Behinderung. 3)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Armut (vor allem auf dem Land)
  • Diskriminierung von Minderheiten 4)

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • ILO Konvention Nr. 105 6) : ratifiziert am 23.3.1999
  • ILO Konvention Nr. 138 7) : ratifiziert am 23.5.1980 , Ausnahmeregel: Mindestalter 16 Jahre
  • ILO Konvention Nr. 182 8) : ratifiziert am 28.7.2000
  • UN-Kinderrechtskonvention 9) : ratifiziert am 3.6.1991
  • UN Zusatzprotokoll bewaffnete Konflikte 10) : ratifiziert am 12.3.2002
  • UN Zusatzprotokoll Kinderhandel 11) : ratifiziert am 12.3.2002
  • per nationalem Gesetz ist ein Mindest-Arbeitsalter von 16 Jahren festgesetzt; Kinder zwischen 13 und 16 Jahren dürfen aber leichte Arbeiten verrichten
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen nur für eine bestimmte Zeit arbeiten und keine gefährliche oder Nacht- Arbeit verrichten
  • Kinderhandel wird mit Gefängnis von 2 bis 10 Jahren bestraft. Bei Prostitution von Minderjährigen können Gefängnisstrafen von 10 bis 20 Jahren verhängt werden 12)
  • Nach dem Kinderschutzgesetz (2009) und dem Vorschul- und Schulbildungsgesetz (2015) ist die körperliche Züchtigung in der Schule verboten.

Bisherige Lösungsansätze

  • Im Jahr 2000 entwickelte Bulgarien ein Kinderschutzsystem, das an der Prävention, Identifizierung und Reaktion auf Gewalt gegen Kinder arbeitet.
  • 2017 genehmigte der Ministerrat ein Nationales Programm zur Prävention von Gewalt gegen und Missbrauch von Kindern. Trotzdem sind diese weiterhin ein ernstes Problem.
  • es wurde ein Aktionsplan gegen die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern und eine nationale Strategie für Straßenkinder veröffentlicht.
  • Bulgarien hat eine „National Anti-Trafficking Commission“ eingerichtet
  • es gibt Projekte zur besseren Integration der Roma-Minderheit ins Schulsystem 13) 2)
  1. CIA: The World Factbook – Bulgaria; aufgerufen am 15.03.2021
  2. „Six years of cooperation to eliminate child labour 2004- 2009“ – Gov. of Bulgaria and ILO
  3. UNICEF: Situation Analysis of Children and Women in Bulgaria; Stand 2017
  4. „Six years of cooperation to eliminate child labour 2004- 2009“ – Gov. of Bulgaria and ILO
  5. Trading Economics: Bulgaria Unemployment Rate; aufgerufen am 15.03.2021
  6. Abschaffung der Zwangsarbeit
  7. Mindestalter 15 Jahre für die Zulassung zur Beschäftigung
  8. Verbot und Beseitigung der schlimmsten Formen von Kinderarbeit
  9. Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte der Kinder
  10. Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention zum Schutz der Kinder in bewaffneten Konflikten
  11. Zusatzprotokoll zum Schutz vor Kinderhandel, -prostitution und -pornographie
  12. worst forms of child labour Bulgaria – 2005
  13. worst forms of child labour Bulgaria – 2005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.