Zum Inhalt springen

Thailand

aktiv gegen kinderarbeit |  Bild:  © earthlink e.v.

aktiv gegen kinderarbeit | Bild: © earthlink e.v.

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 66.720.153 Einwohner 1)
  • 0-14 Jahre: 19,9% 1)
  • nach Schätzungen des Bureau of International Labour Affairs arbeiten 13,0% der Kinder zwischen 10 und 14 Jahren 2)

Tätigkeiten / Produkte

  • Landwirtschaft: Zuckerrohr 3)
  • Textilproduktion 3)
  • Fischerei: Shrimpszucht 3)
  • Hausangestellte
  • Arbeit in Industriebetrieben
  • Muay Thai (Thai Boxen) 4)
  • Drogenhandel
  • Prostitution: Umstrittene Schätzungen gehen davon aus, dass 800.000 Kindern unter 18 Jahren und 200.000 unter 12 Jahren der Prostitution nachgehen 5)
  • Kinderpornografie 3)
  • Thailand ist Ausgangs-, Durchgangs- und Zielland für gloablen Kinderhandel. Kinder werden unter anderem aus Burma, Laos, Kambodscha und Südchina nach Thailand verschleppt. 6)

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • 290.000 Kinder sollen nach Angaben mit HIV infiziert sein 7)
  • Arbeitslosenrate: 1,0% 1)

Schulbildung

  • die Schulbildung in Thailand ist für Kinder im Alter von 7 bis 9 Jahren verpflichtend und 12 Jahre lang kostenlos
  • ungefähr 80% der Kinder werden eingeschult
  • Analphabetenrate: 6% 8)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Armut
  • Tradition: In Teilen der Bevölkerung wird Kinderarbeit als Möglichkeit betrachtet, dass Kinder sich früh entwickeln, Geschicklichkeit erproben und Verantwortung übernehmen können

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • ILO Konvention Nr. 105 9) : ratifiziert am 2.12.1969
  • ILO Konvention Nr. 138 10) : ratifiziert am 11.5.2004
  • ILO Konvention Nr. 182 11) : ratifiziert am 16.2.2001
  • UN-Kinderrechtskonvention 12) : beigetreten am 27.3.1992
  • Kinder und Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren dürfen nur zu bestimmten Zeiten, sowie mit einer Erlaubnis der Regierung arbeiten und nur bestimmte, ungefährliche Tätgikeiten ausüben. 13)
  • In Ausnahmefällen und unter bestimmten Auflagen dürfen Kinder schon ab 13 Jahren in der landwirtschaft arbeiten. 13)
  • Im Jahr 2004 trat der „Child Protection Act“ in Kraft; dieser garantiert allen Kindern in Thailand Schutz durch den Staat. 13)
  • Jegliche Form von Prostitution ist verboten; für Fälle in denen Kinder oder Jugendliche unter 18 verwickelt sind, sind besondere Strafen vorgesehen. 13)

Bisherige Lösungsansätze

  • die Regierung hat eine Hotline eingerichtet, bei der Fälle von Kinderarbeit gemeldet werden können 13)
  • es wurden mehrere Bewusstseinskampagnen zum Thema Kinderarbeit durchgeführt 13)
  • die Abteilung für soziale Entwicklung und Gemeinwohl hat Unterkünfte für Straßenkinder errichten lassen und lässt Opfern von Kinderarbeit rechtliche Hilfe zukommen 13)

Bisherige Erfolge

  • Die Schaffung neuer Gesetzesgrundlagen sowie die Ratifizierungen der beiden ILO-Konventionen 138 und 182 aufgrund von internationalem Druck
  1. CIA- The World Factbook, 02.02.2012
  2. 2012 Findings on the Worst Forms of Child Labor – US. Department of Labor – aufgerufen am 22.05.2014
  3. U.S. Department of Labor
  4. Youtube
  5. Child Prostitution in Thailand, 02.02.2012
  6. UN-ACT: Thailand; aufgerufen am 16.03.2018
  7. UNICEF Länderbericht, 02.02.2012
  8. UNICEF Länderbericht Statistik, 02.02.2012
  9. Abschaffung der Zwangsarbeit
  10. Mindestalter 15 Jahre für die Zulassung zur Beschäftigung
  11. Verbot und Beseitigung der schlimmsten Formen von Kinderarbeit
  12. Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte der Kinder
  13. 2012 Findings on the Worst Forms of Child Labor – US. Department of Labor – aufgerufen am 21.05.2014
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

2 Gedanken zu „Thailand“

  1. Pingback: Staatlich gebilligter Sklavenhandel in Thailand? - Seite 21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.