Zum Inhalt springen

Kindersoldaten

 |  Bild: Child in a rebel camp in the north-eastern Central African Republic © Pierre Holtz / UNICEF CAR [CC BY-SA 2.0]  - Wikimedia Commons

| Bild: Child in a rebel camp in the north-eastern Central African Republic © Pierre Holtz / UNICEF CAR [CC BY-SA 2.0] - Wikimedia Commons

In vielen Regionen der Welt toben Konflikte um Rohstoffe. Der Konsum in Industrieländern ist dafür mitverantwortlich, da die weltweite Nachfrage nach Materialien wie Coltan, Kupfer, Gold und Kobalt die gewaltsamen Auseinandersetzungen um die Macht in rohstoffreichen Regionen befeuert. Im Rahmen dieser Konflikte kommen in vielen Ländern Kindersoldaten zum Einsatz.

Betroffene Länder

Wo werden Kinder eingesetzt?

Schätzungsweise 250 000 Kinder sind weltweit an bewaffneten Konflikten beteiligt. Kindersoldaten gibt es unter anderem in Myanmar, Indien, Irak, Afghanistan, Jemen, Syrien, Libanon, Kolumbien, Libyen, Somalia, Burkina Faso, Mali, Nigeria, Sudan, Südsudan, der Demokratischen Republik Kongo, Tschad, Kamerun, Uganda, der Zentralafrikanischen Republik und auf den Philippinen. Nach Angaben von UNICEF wurden zwischen 2005 und 2020 weltweit rund 93 000 Kindersoldaten rekrutiert. Allerdings sind das nur die verifizierten Fälle, die Dunkelziffer dürfte deutlich höher sein. 1) 2) 3) 4)

Fallbeispiel
Fallbeispiel: Luutu (16) aus der Demokratischen Republik Kongo „Ich war Schüler, als mich eine Rebellengruppe entführt hat. Sie haben mich gezwungen, Papayas zu ihrem Camp zu tragen, und dann ließen sie mich nicht mehr gehen. Ich hatte Angst, dass sie mich töten, wenn ich mich weigere zu bleiben, also blieb ich. Sie haben mir gezeigt, wie man mit Waffen umgeht, vor allem mit Gewehren. Ich musste mit ihnen kämpfen und wurde gezwungen, Menschen zu töten.“ Heute lebt Luutu in einem Zentrum für befreite Kindersoldaten in der Stadt Goma im Osten der Demokratischen Republik Kongo. 3)

 

Tätigkeiten

Welche Arbeiten werden von den Kindern ausgeführt?

Viele Kinder werden von Rebellengruppen zum Kämpfen rekrutiert. Manche werden dazu überredet, andere werden entführt und zum Kämpfen genötigt. Sie müssen schwere Waffen tragen. Oft werden sie zum Töten gezwungen. Außerdem werden viele Kinder von bewaffneten Gruppen als Hilfskräfte bei der Versorgung der Kämpfer eingesetzt. Sie erledigen Botengänge, kochen und waschen für die Milizen. Andere werden als Späher und Wachleute eingesetzt. Zum Teil werden Kinder auch als menschliche Schutzschilde benutzt. Kinder werden angeworben, weil ihnen Gefahren weniger bewusst sind als Erwachsenen. Zudem sind sie gefügiger, gehorsamer und leichter zu manipulieren. Auch die Ausbildung von Kindern ist billiger als die von Erwachsenen. 5) 3) 6)

Konsequenzen

Welche Gefahren und Folgen ergeben sich aus diesen Tätigkeiten für die Kinder?

Die betroffenen Kinder befinden sich zwischen den Fronten bewaffneter Konflikte. Sie werden durch die Erlebnisse im Krieg schwer traumatisiert. Viele leiden an Traumata, Depressionen und Albträumen. Bei der Rekrutierung werden die Kinder zudem häufig durch Drogen gefügig gemacht. Auch körperliche Verletzungen sind an der Tagesordnung. Kinder werden zum einen im Kampf durch Schüsse und andere Gewalthandlungen verwundet. Zum anderen werden sie auch häufig von den eigenen Aufsehern geschlagen und gefoltert. Zugang zu ausreichender medizinischer Versorgung gibt es in den meisten Fällen nicht. Vor allem Mädchen werden zudem in vielen Fällen als Sexsklavinnen benutzt. Sie werden missbraucht, vergewaltigt oder zwangsverheiratet. Alle Tätigkeiten werden unter Lebensgefahr ausgeübt. Viele Kindersoldaten sterben durch Kampfhandlungen, an Krankheiten oder werden ermordet.

Selbst für geflohene oder befreite Kindersoldaten ist eine Rückkehr ins normale Leben schwierig. Die Integration in die Gesellschaft fällt ihnen oft schwer. Zum Teil werden sie aktiv von der Gemeinschaft ausgegrenzt. Auch können betroffene Kinder verhaftet und inhaftiert werden. Außerdem sind die meisten nie zur Schule gegangen. Aus diesen Gründen haben Kindersoldaten häufig keine Chance, sich eine bessere Zukunft aufzubauen. 7) 4)

Quellen + Links

  1. The Borgen Project: 10 Countries That Use Child Soldiers; 26.04.2019
  2. The Richest: 10 Countries That Recruit the Most Child Soldiers; 19.12.2014
  3. UNICEF: Kindersoldat*innen in Afrika und weltweit: Opfer und Täter zugleich; 09.02.2022
  4. Terre des Hommes: Kindersoldat*innen; Stand 15.09.2022
  5. Caritas: Kindersoldaten im Kongo; Stand 15.09.2022
  6. Humanium: Kindersoldaten; 15.07.2013
  7. UNO Flüchtlingshilfe: Kindersoldaten – Sowohl Opfer als auch Täter; Stand 15.09.2022

10 Gedanken zu „Kindersoldaten“

  1. Ich muss eine Aufsatz in Geschichte schreiben über kindersklaverei,dieser Text hat mir sehr geholfen,ich habe jetzt Ca zwei einhalb Seiten geschrieben, es ist nicht zum aushalten was den Kindern dort alles angetan wird!!

  2. Ich soll ein Plakat und einen Vortrag über Menschenrechtverletzungen machen und ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wie ich diesen Vortrag vor der ganzen Klasse halten soll ohne anfangen zu weinen. Ich hab jetzt schon nach dem ersten Mal lesen Tränen in den Augen… Ich will diesen Vortrag gar nicht mehr halten…
    Trotzdem vielen Dank für all diese Informationen und der/die Verfasser haben mir dir Augen geöffnet was für ein tolles Leben ich habe. Vielen Dank.

    1. mir geht es genau so wie dir und ich muss einen Vortrag über kindersoldaten machen und ich will ihn garnicht halten weil es viel zu traurig ist und es muss einfach mit solchen aktionen aufhöhren ( wer stimmt mir zu und wer will etwas dagegen machen der soll etwas hier reinschreiben)

      1. ehrenbruder jonny alles gute und erzähl doch mal wie es lief mit dem vortrag und ich muss da einfach mit deiner meinung mitgehen

        super kommentar

        gg weiter so

  3. Pingback: hessnatur Blog » Blog Archiv » Die Entscheidung liegt bei Euch

  4. Ich finde diese Textquelle verständnisvoll geschrieben und erklärt…
    Doch mir wären weitere Hilfsorganisationen lieber…
    Viele Schüler und Schülerinnen haben Themen wie Kinderarbeit oder Kinderhandel in Fächern wie Deutsch,Politik,Wirtschaft und weitere Fächer.
    Es würde nicht nur mich freuen mehr über Hilfsorganisationen zu erfahren..
    Vielen Dank.

    1. Franziska / earthlink

      Lieber Dilan, international existieren zahlreiche Hilfsorganisationen, die sich mit dem Leid der Kindersoldaten auseinandersetzen. Sowohl ortsansässige NGOs als auch weltbekannte Hilfsorganisationen. UNICEF (http://www.unicef.org/protection/57929_58007.html), Human Rights Watch , terre des hommes (http://www.tdh.de/was-wir-tun/themen-a-z/kindersoldaten.html) sowie War Child (http://www.warchild.org/projects/projects.html) bemühen sich seit Jahren um Kinder, die durch Krieg negativ beeinflusst werden. Neben Projekten vor Ort (Auffangen von Kindersoldaten, Rehabilitierung, Wiedereingliederung in die Gesellschaft), versuchen sie zusätzlich die Aufmerksamkeit der Weltbevölkerung auf dieses Thema zu steigern. Sie starten Kampagnen, wie den alljährigen Red Hand Day am 12. Februar, und betreiben darüber hinaus präventiv Aufklärungsarbeit in den betroffenen als auch in den nicht betroffenen Ländern.

  5. Ich finde diesen Text sehr gut geschrieben und es sind auch viele Informationen dabei. Ich musste einen Vortrag dazu bereiten und habe diesen Text gleich genutzt, jedoch finde ich es sehr traurig, das die Kinder dazu benutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.