Zum Inhalt springen

Stadtrat Hilden gegen Produkte aus ausbeuterischer Kinerarbeit

Der Rat der Stadt Hilden beschließt eine Änderung der Vergabepraxis dahingehend, dass bei künftigen Beschaffungen nur noch Produkte Berücksichtigung finden, die ohne ausbeuterische Kinderarbeit hergestellt wurden. Der entsprechende Antrag wurde von der Fraktion Bürgeraktion Hilden am 05.04.2006 gestellt.

Der Durchbruch ist geschafft

Zum ersten Mal hat ein deutscher Steinimporteur einen Lizenzvertrag mit Xertifix unterschrieben. Damit werden in absehbarer Zeit Steine, die garantiert und kontrolliert ohne verbotene Kinder- und Sklavenarbeit hergestellt sind, auf dem deutschen Markt zu erhalten sein.

Ausstellung zum Thema Kinderarbeit im Rathaus Siersburg

Gemeinsam mit terre des hommes und ser Aktion Dritte Welt Saar hat die Gemeinde Rehlingen-Siersburg eine Austellung zum Themea Kinderarbeit auf die Beine gestellt. Es wird unter anderem zum Thema Fairer Handel informiert. Die Bürger sollen so dazu ermuntert Politik mit dem Einkaufskorb zu betreiben. 

Castrop-Rauxeler Stadtrat gegen ausbeuterische Kinderarbeit

Der Stadtrat in Castrop-Rauxel hat einen Beschluss gegen Produkte aus ausbeuterischer Kinderarbeit gefasst. Diese werden fortan beim Beschaffungswesen nicht berücksichtigt. Der Weltladen Castrop, das Infozentrum Dritte Welt sowie zahlreiche Bürger hatten den Antrag eingebracht.

This website uses a Hackadelic PlugIn, Hackadelic SEO Table Of Contents 1.7.3.