Infoausstellung

Wanderausstellung "aktiv gegen kinderarbeit", bestehend aus 5 selbststehenden Bannern, je ca 85cm breit, 2,20 m hoch |  Bild: Wanderausstellung "Aktiv gegen Kinderarbeit" © earthlink e.V. [Alle Rechte vorbehalten]  - earthlink e.V.

Wanderausstellung "aktiv gegen kinderarbeit", bestehend aus 5 selbststehenden Bannern, je ca 85cm breit, 2,20 m hoch | Bild: Wanderausstellung "Aktiv gegen Kinderarbeit" © earthlink e.V. [Alle Rechte vorbehalten] - earthlink e.V.

Die 5 Banner-Displays sind jeweils etwa 0,85 Meter breit und 2,20 Meter hoch, kinderleicht aufzubauen und schwerentflammbar (zertifiziert nach B1-Norm).

Bei Interesse lesen Sie bitte auch den Absatz “Weitere Infos zur Ausleihe” auf dieser Seite und füllen Sie doch am besten gleich das folgende Formular aus oder treten Sie mit uns in Kontakt!

Die Info-Ausstellung zu unserer Kampagne “Aktiv gegen Kinderarbeit” eignet sich insbesondere zur Einführung des Themas an weiterführenden Schulen (ab der 5. Klasse). Um sich einen besseren Eindruck vom Inhalt zu verschaffen, können Sie sich die Ausstellung hier ansehen oder sie auch als PDF-Datei herunterladen.

Weiteres Material (Info-Booklet) finden Sie unter Kampagnen-Material zum Betrachten, Herunterladen oder Bestellen (auch in größerer Zahl).

Reservierungsformular für Wanderausstellung “Aktiv gegen Kinderarbeit”

Achtung: Zur Zeit freie Terminauswahl!

Your Details

Ausstellungsort (Name der Einrichtung, Ort)

*

Details

Terminwunsch

(Datum bitte in der Form "01.01.2020" angeben)

From to

Event starts at to All day

Where

This event does not have a physical location.

Ausstellungsort: *
Address:  *
Postcode: 
City/Town:  *
Bundesland:
Region: 
Country:  *

Location not found


Ein besonderes Angebot für Schulen in Bayern:

Auf Wunsch bieten Referent:innnen aus dem Programm Bildung trifft Entwicklung (BtE) vom Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. zur Vor- oder Nachbereitung der Ausstellung und in Absprache mit der Lehrkraft vertiefende Workshops oder Projekttage zu ausgesuchten Aspekten der Ausstellung an. Sie bringen ihre persönlichen Geschichten zu den Lebensbedingungen in verschiedenen Herkunftsländern ein. Die Kostenbeteiligung der Schulen für dieses Zusatzangebot beträgt nur 25 € bis 55 € pro Veranstaltung und Referent:in. Bei Bedarf und Verfügbarkeit können Sie auch zur Unterstützung bei der Führung durch die Ausstellung BtE-Referent:innen einladen. Weitere Informationen zu diesem Zusatzangebot und Kontakt zu den zuständigen Ansprechpartnerinnen finden Sie auf der Website des Programms Bildung trifft Entwicklung des Eine Welt Netzwerks Bayern e.V. unter https://www.eineweltnetzwerkbayern.de/bte und in deren Info-Faltblatt.

Weitere Infos zur Ausleihe

Die Displays werden in einer sehr stabilen, rollbaren Transportkiste (Gesamtgewicht ca. 30 kg) mit dem DHL-Paketdienst der Deutschen Post verschickt.

Sie müssten sie dann an den nächsten Ausstellungsort weiterschicken. Wir schicken Ihnen per Email rechtzeitig einen fertig adressierten und bezahlten Versandschein als pdf-Datei zum Ausdrucken. Sie müssten die Transportkiste noch am letzten Ausstellungstag bei der nächsten DHL-Paketannahmestelle aufgeben. Vielleicht finden sich ja ein paar Freiwillige unter der Schülerschaft, die die Transportkiste zur nächsten Postfiliale rollen?

Alternativ bieten wir auch an, die Abholung der Transportkisten durch DHL zu beauftragen. In diesem Fall verlieren Sie aber einen Ausstellungstag, da die Sendung dann am Abholtag schon ab 8 Uhr im Sekretariat oder beim Hausmeister zur Abholung bereit stehen muss. Dass die Abholung durch DHL zuverlässig funktioniert, können wir leider nicht garantieren!

Darüber hinaus bitten wir darum, dass Schülerinnen und Schüler sowie die betreuenden Lehrkräfte jeweils einen kurzen Feedback-Fragebogen (Fragebogen für Schüler:innen zur Wanderausstellung “Aktiv gegen Kinderarbeit” / Fragebogen für Lehrkräfte zur Ausstellung “Aktiv gegen Kinderarbeit”) anonym ausfüllen und gesammelt an uns per Post zurückschicken. Wir benötigen dieses Feedback insbesondere, um unseren Zuschussgebern differenziert über den Erfolg der Ausstellung berichten zu können.

Da unsere Infokampagne zu etwa Dreiviertel aus öffentlichen Mitteln bezuschusst wurde, können wir Ihnen unsere Ausstellung und Infomaterialien kostenfrei anbieten. Um den verbleibenden Kostenanteil der Finanzierung noch zusammen zu bekommen und das Projekt somit erfolgreich fortzuführen, sind wir dringend auf Spenden angewiesen. Wenn Ihre Schule, der Elternbeirat oder ein Förderverein also ein kleines Budget für die Unterstützung unserer Infokampagne und Wanderausstellung hat, würde uns das sehr helfen und freuen!