Teilen + unterstützen!

Salamander

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Mode, Bekleidung, Textilien

Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Schuhe -

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:
  • Ist im Produktionsvertrag geregelt. Es werden nur Lieferanten beauftragt, die zusichern, dass bei der Fertigung keine Kinderarbeit erfolgt. Für die Definition von Kinderarbeit gelten die Regelungen der Vereinten Nationen oder die Regelungen des Fertigungslandes, je nachdem welche strenger sind.

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

Die Firma nutzt nach eigenen Angaben folgende Siegel bzw. Zertifikate:
  • Salamander kontrolliert selbst oder beauftragt Dritte, die die Qualität und die Einhaltung der Verträge vor Ort in den Produktionsstätten prüfen. Salamander gewährt den Agenturen jederzeit Zutritt zu den Abteilungen bzw. Fertigungsstätten der jeweiligen Lieferanten. Mindestens 14 Tage vor der Auslieferung wird vor Ort an der Fertigungsstelle die Ware zumindest stichprobenartig kontrolliert.

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?

Fußnoten, Links und Quellen:

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.