Zum Inhalt springen

PepsiCo

Zu PepsiCo gehören die Marken / Firmen:
Lay's - Pepsi

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Kaffee, Tee - Süßwaren - Erfrischungsgetränke und Säfte - Lebensmittel
Auf unsere Anfragen seit 31.10.2008 haben wir Antwort erhalten.


Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist Mitglied bei bzw. unterstützt (auch nach eigenen Angaben):
  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

  • Im Supplier Code of Conduct der PepsiCo ist geregelt, dass Kinderarbeit gemäß ILO-Konventionen in der Produktion verboten ist. 1)

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

  • PepsiCo hat sich zum Ziel gesetzt 100 % seiner Hauptzutaten bis 2030 nachhaltig zu beziehen. Dabei handelt es sich um Kartoffeln, Vollkorn und
    Hafer, Pflanzenöle und weitere Getreide. 2)
  • Seit 2021 verwendet PepsiCo 100 % physisch RSPO-zertifiziertes Palmöl und 100 %
    Bonsucro (internationale gemeinnützige Multi-Stakeholder-Governance-Gruppe, die 2008 gegründet wurde, um nachhaltigen Zuckerrohranbau zu fördern)-zertifizierten nachhaltigen Rohrzucker. 2) 3)

Welche Siegel bzw. Zertifikate nutzt die Firma (auch nach eigenen Angaben) um aubeuterischer Kinderarbeit vorzubeugen?

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

  • Ob das Unternehmen Produkte aus solchen Produktionsstätten oder Plantagen bezieht oder nicht, hat es uns nicht mitgeteilt. Soweit das Unternehmen keine wirksamen Kontrollen seiner eigenen Produktionsstätten und der seiner Vorlieferanten durchführen lässt, kann Kinderarbeit nicht ausgeschlossen werden.

  • Die in Indonesien hergestellten Produkte von PepsiCo wurden laut Business and Human Rights Resource Center mit Kinderarbeit in Verbindung gebracht. 4)

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

  • In einer auf den Bericht veröffentlichten Antwort wies PepsiCo auf seinen im vergangenen Jahr (2016) gestarteten Palmöl-Aktionsplan hin, der besagt, dass alle seine Palmöllieferanten in seiner Lieferkette Menschenrechtsstandards einhalten müssen und keine Zwangs- oder Kinderarbeit einsetzen dürfen. 4)
  • Laut einem Bericht des Rainforest Action Networks von 2018 hat PepsiCo schließlich öffentlich zugegeben, dass seine Palmöl-Lieferkette mit missbräuchlichen Arbeitsverhältnissen in Indonesien in Verbindung steht. Das Unternehmen hat die Beschaffung von IndoAgri, einem der größten Palmöllieferanten Indonesiens, nach Berichten über Kinderarbeit und Ausbeutung auf seinen Plantagen teilweise ausgesetzt. 5)

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

  • Die PepsiCo Foundation investiert weltweit 100 Millionen US-Dollar in Initiativen, die bis 2025 mindestens 12,5 Millionen Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt zugute kommen sollen. Der Schwerpunkt liegt darauf, 1,5 Millionen jungen Frauen dabei zu helfen, die Schule zu besuchen und in der Arbeitswelt erfolgreich zu sein. 6)
  • Ein wesentlicher Schwerpunkt der Stiftungsarbeit ist die Bereitstellung von Qualifizierungs- und Unterstützungsangeboten, die es Frauen und Mädchen ermöglichen, ihr Einkommenspotenzial zu steigern. Dies soll nicht nur Frauen, sondern auch ihren Familien und lokalen Gemeinschaften zugute kommen. 6)

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?


Fußnoten, Links und Quellen:

  1. Pepsico, Supplier Code of Conduct, Juni 2018
  2. PepsiCo, Annual Report 2021
  3. rspo, Members, PepsiCo, aufgerufen am 29.11.2022
  4. Business and Human Rights Resource Center: Pepsi linked to child labor and worker exploitation, 16.06.2016
  5. Freedom United, Rainforest Action Network:PepsiCo Admits Connection to Palm Oil Labor Abuses, 24.01.2018
  6. Pepsico, Über uns, Engagement, aufgerufen am 29.11.2022

Ein Gedanke zu „PepsiCo“

  1. Pingback: Rockstar Energy-Drink | Vegan 4 Love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.