Teilen + unterstützen!

O‘ Neill

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Mode, Bekleidung, Textilien - Sportartikel und -bekleidung

Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

  • O‘ Neill macht keine Angaben über die Herkunft der Produkte oder die Produktionsstätten. Die Firma hat auf eine E-Mail Anfrage von EarthLink am 04.03.09 bezüglich der Herkunft der Produkte nicht geantwortet.

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:
  • O‘ Neill ist Mitglied der FWF (Fair Ware Foundation). Die Firma hat den Fair Wear Code of Labour Practices übernommen und bemüht sich ständig, ihre Standards zu verstärken. Der Verhaltenskodex der FWF verwendet die Standards der ILO und verbietet Kinderarbeit explizit. Diesen Code anzunehmen bedeutet für O‘ Neill ihn zu verinnerlichen und nach ihm zu arbeiten.1)
  • Die Zusammenarbeit zwischen O‘ Neill und der FWF bringt als Ergebnis die strikte Einhaltung des Code of Labour Practices.1)

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

Die Firma nutzt nach eigenen Angaben folgende Siegel bzw. Zertifikate:
  • Nach den Vereinbarungen der FWF muss jedes Mitgliedsunterehmen eigene Kontrollen bei Zulieferern bezüglich der Arbeitsbedingungen durchführen.1)
  • Die FWF überprüft die Einhaltung des Code of Labour Practices durch unangekündigte Kontrollen in den Produktionsstätten, durch die Möglichkeit eines Beschwerdeverfahrens für die Arbeiter, durch Konsultation von lokalen Akteuren und durch die unangekündigte Kontrolle von Teilen des Management-Systems der Mitglieder.1) Allerdings liegt bei den Kontrollen durch die FWF der Focus nicht auf den landwirtschaftlichen Betrieben, weshalb eine extrene Kontrolle über alle Produktionsstifen hinweg nicht garantiert werden kann.

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?

  • O‘ Neill versucht kontinuierlich die Arbeitsbedingungen jedes Einzelnen, der die Produkte herstellt, zu verbessern.1)

Fußnoten, Links und Quellen:

  1. Firmen-Website – Company, Member of FWF [] [] [] [] []
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.