Zum Inhalt springen

Lion Apparel

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Mode, Bekleidung, Textilien
Auf unsere Anfragen seit 10.05.2006 haben wir noch keine Antwort erhalten.


Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:
  • Laut Code of Conduct von Lion Apparel ist der Einsatz von Kinderarbeit unzulässig. Der Lieferant beschäftigt keine Arbeiter, die jünger als 15 Jahre sind, das Alter für den Abschluss der Schulpflicht oder das gesetzlich festgelegte Mindestalter noch nicht erreicht haben, je nachdem, welches Alter höher ist. Der Lieferant holt einen gesetzlichen Altersnachweis ein, bevor er eine Beschäftigung anbietet. 1)

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

  • Um die ordnungsgemäße Umsetzung und Einhaltung der in dem Verhaltenskodex festgelegten Standards weiter sicherzustellen, ergreift LION oder eine von LION beauftragte Partei bestätigende Maßnahmen, wie z. B. eine Vor-Ort-Inspektion der Produktion und Einrichtungen zur Umsetzung und Überwachung dieser Standards. 1)
  • Der Lieferant verpflichtet sich, uneingeschränkt mit LION zusammenzuarbeiten und den Vertretern des Unternehmens alle angeforderten Informationen zur Einhaltung dieses Verhaltenskodex vorlegt. 1)
  • Die Nichteinhaltung oder Weigerung, diese Standards einzuhalten, kann zur sofortigen Kündigung aller ausstehenden Zahlungen und Bestellungen bei diesem Lieferanten durch LION führen. Wenn LION feststellt, dass ein Lieferant gegen diesen Kodex verstoßen hat, kann LION entweder seine Geschäftsbeziehung beenden oder verlangen, dass der Lieferant einen Korrekturmaßnahmenplan umsetzt. Wenn eine Korrekturmaßnahme empfohlen, aber nicht ergriffen wird, kann LION dies tun die Platzierung zukünftiger Bestellungen aussetzen und die laufende Produktion beenden. 1)

Welche Siegel bzw. Zertifikate nutzt die Firma (auch nach eigenen Angaben)?

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?


Fußnoten, Links und Quellen:

  1. Lion Apparel, Code of Conduct, rev. 15.03.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.