Lacoste

Lacoste gehört zur Firma Maus Frères SA

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Mode, Bekleidung, Textilien - Sportartikel und -bekleidung
Auf unsere Anfragen seit 21.02.2014 haben wir noch keine Antwort erhalten.

Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

  • Lacoste hat sich mit Pentland seine Schuhproduktion betreffend zu einem Joint Venture zusammengeschlossen. Die Pentland Group spricht sich in ihrem Code of Conduct eindeutig gegen Kinderarbeit gemäß den Standards der ILO aus. 1)

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

  • Einen Teil seiner Produkte bezieht Lacoste noch aus der Produktionssätte bei Troyes in Frankreich. 2)

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:
  • Lacoste spricht in seinem Code of Conduct nicht explizit von Kinderarbeit. Jedoch ist in seinem Code of Conduct festgelegt, dass das Unternehmen die Erklärung der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zu den Grundrechten bei der Arbeit und die Leitlinien der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) respektiert. 3)

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

Die Firma nutzt nach eigenen Angaben folgende Siegel bzw. Zertifikate:
  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

  • Woher genau die Baumwolle in den Produkten des Unternehmens stammt, ist uns nicht bekannt. Ein Großteil der Baumwolle auf dem Weltmarkt stammt aus Indien, Pakistan, Usbekistan und Ägypten. Von hier sind ernsthafte Vorwürfe über ausbeuterische Kinderarbeit im Baumwollanbau und Baumwollernte bekannt geworden.

  • In direktem Bezug auf dieses Unternehmen bzw. diese Marke sind uns keine Vorwürfe zu Kinderarbeit bekannt.

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

  • Die 2006 gegründete und von der „Fondation de France“ unterstützte Lacoste Foundation hilft bei der sozialen und beruflichen Integration benachteiligter junger Menschen und Menschen mit Behinderungen. Die Stiftung arbeitet weltweit in Partnerschaft mit lokalen Wohltätigkeitsorganisationen, deren Arbeit sie unterstützt. 4)

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?

Fußnoten, Links und Quellen:

  1. Textilmitteilungen, Lacoste: Zusammenschluss mit Pentland, 10.01.2018
  2. Produktionsorte – Wikipedia – aufgerufen am 24.07.13
  3. Lacoste, Code of Conduct, aufgerufen am 03.05.2022
  4. Lacoste, Foundation, aufgerufen am 03.05.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.