Teilen + unterstützen!

Hachez

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Süßwaren

Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

  • Die Kakaobohnen kommen aus Südamerika.1)
  • Kakao aus Wildsammlung in Amazonien (Brasilien) für eine Spezialschokolade2)

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:
  • Das Unternehmen spricht sich gegen Kinderarbeit aus.3)
  • Das Verbot von Kinderarbeit ist in den Einkaufsrichtlinien festgeschrieben.4)

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

Die Firma nutzt nach eigenen Angaben folgende Siegel bzw. Zertifikate:
  • Das Unternehmen kontrolliert die Produktionsstätten nicht, da es davon ausgeht, dass in Südamerika keine Kinderarbeiter auf den Kakaoplantagen eingesetzt werden.4) Kinderarbeit ist aber auch in Südamerika ein Problem. Aus Ecuador und Brasilien, den Ländern mit der höchsten Kakaoproduktion in Südamerika5), gibt es Berichte über Kinderarbeit in der Landwirtschaft.6) In Brasilien gibt es sogar Nachweise für Kinderarbeit auf Kakaoplantagen.7) Solange keine wirksamen Kontrollen durchgeführt werden, kann Kinderarbeit bei der Kakaoproduktion nicht ausgeschlossen werden.

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?

  • Hachez unterstütz mit der Schokolade „Hachez Wild Cocoa De Amazonas“ in Kooperation mit dem Freiburger Regenwald-Institut ein Projekt im brasilianischen Regenwald. Der verwendete Kakao wächst dort wild. Die beteiligten indigenen Familien erhalten einen Lohn, der noch über dem Fairtrademindestpreis liegt.8)

Fußnoten, Links und Quellen:

  1. Hachez: Über Hachez; aufgerufen am 13.03.2018 []
  2. Hachez.de – Wild Cocoa de Amazonas – nicht mehr aufrufbar 24.2.15 []
  3. Hachez: Unternehmen; Umweltschutz und Nachhaltigkeit; aufgerufen am 13.03.2018 []
  4. E-Mail des Unternehmens an earthlink vom 19.06.2014 [] []
  5. südwind, 2012: Fact Sheed: Die Wertschöpfungskette von Schokolade; aufgerufen am 13.03.2018 []
  6. 2012 Findings on the Worst Forms of Child Labor (Ecuador) – US. Department of Labor – aufgerufen am 23.06.2014 []
  7. 2012 Findings on the Worst Forms of Child Labor (Brazil) – US. Department of Labor – aufgerufen am 23.06.2014 []
  8. ÖKO-TEST – Test Schokolade – Genuss und Verdruss – aufgerufen am 23.06.2014 []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.