Zum Inhalt springen

Gore

Zu Gore gehören die Marken / Firmen:
Gore-Tex - Windstopper

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Mode, Bekleidung, Textilien - Sportartikel und -bekleidung
Auf unsere Anfragen seit 30.04.2009 haben wir noch keine Antwort erhalten.

Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:
FLA -
  • W. L. Gore & Associates hat „guidelines on social responsibility“ formuliert, darin bestätigt Gore, dass sie sich an branchenspezifische Anforderungen und Praktiken wie den Fair Labor Association Verhaltenskodex am Arbeitsplatz und basierend auf den Standards der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), der Vereinten Nationen (UN) Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die UN-Kinderrechtskonvention, die UN-Konvention überBeseitigung jeder Form der Diskriminierung von Frauen, des UN Global Compact und der Organisation für Leitlinien für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) für multinationale Unternehmen hält.1)

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

Die Firma nutzt nach eigenen Angaben folgende Siegel bzw. Zertifikate:
  • Als FLA-Mitglied verpflichtet sich Gore, sicherzustellen, dass seine Bekleidungshersteller die FLA Verhaltensrichtlinien einhalten. Laut Aussage des Unternehmens wird dies regelmäßig durch unabhängige Gutachter überprüft. 2)
  • Laut Unternehmen werden alle Bekleidungshersteller, die für Gore arbeiten, von professionellen, unabhängigen Dritten regelmäßig überprüft. Das Ergebnis ist ein detaillierter Prüfbericht, der bestätigt, dass alle lokalen Vorschriften und Gesetze sowie die Vorgaben der Fair Labor Association (FLA) eingehalten werden. Sollten den Prüfern Mängel auffallen, unterstützen Gore die Fabrik dabei, einen Plan zu deren Beseitigung aufzustellen und kontrollieren, ob der Plan tatsächlich fristgerecht umgesetzt wird. 2)
  • Die Akkreditierung der Gore-Bekleidungsmarken erfolgte, nachdem die FLA vier SCI-Bewertungen (zwei in China und jeweils eine in der Türkei und Myanmar), zwei Feldbesuche zur Überwachung interner Audits in China und der Türkei und einen Besuch des Hauptsitzes in Deutschland durchgeführt hat. Der FLA-Akkreditierungsbericht würdigt ausdrücklich die Entwicklung einer verantwortungsbewussten Beschaffungspolitik und einer Lieferanten-Scorecard durch diese Marken sowie die Betonung von Abhilfemaßnahmen und kooperativen Lieferantenbeziehungen.3)

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

  • Woher genau die Baumwolle in den Produkten des Unternehmens stammt, ist uns nicht bekannt. Ein Großteil der Baumwolle auf dem Weltmarkt stammt aus Indien, Pakistan, Usbekistan und Ägypten. Von hier sind ernsthafte Vorwürfe über ausbeuterische Kinderarbeit im Baumwollanbau und Baumwollernte bekannt geworden.

  • Die Textilien des Unternehmens wurden (womöglich) in asiatischen Ländern wie Indien und Bangladesh oder (womöglich) in südafrikanischen Ländern wie Lesotho oder Swasiland produziert. Aus diesen Ländern wird immer wieder über Kinderarbeit bei der Textilproduktion berichtet.

  • Ob das Unternehmen Produkte aus solchen Produktionsstätten oder Plantagen bezieht oder nicht, hat es uns nicht mitgeteilt. Soweit das Unternehmen keine wirksamen Kontrollen seiner eigenen Produktionsstätten und der seiner Vorlieferanten durchführen lässt, kann Kinderarbeit nicht ausgeschlossen werden.

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Fußnoten, Links und Quellen:

  1. „GORE Fabriks GUIDELINES ON SOCIAL RESPONSIBILITY Guidebook“ aufgerufen am 20.04.2022
  2. Gore’s Nachhaltigkeitsansatz, aufgerufen am 20.04.2022
  3. Fair Labor Association, Accreditation Assessment, Gore, 17.02.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.