Teilen + unterstützen!

Fila

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Mode, Bekleidung, Textilien - Sportartikel und -bekleidung

Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:

Fila hat einen Code of Conduct, der Kinderarbeit bei der Produktion auch für die Zulieferbetriebe verbietet. Kinderarbeit bezeichnet dabei die Anstellung von Kindern unter 15 bzw. 14 Jahren, wo nationale Gesetze dies gestatten, jedoch nie vor Ende der gesetzlich verpflichtenden Grundausbildung.

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

Die Firma nutzt nach eigenen Angaben folgende Siegel bzw. Zertifikate:

Die Zuliefererbetriebe müssen ihre Einhaltung des Code of Conduct schriftlich dokumentieren. Fila kann zudem in den Zuliefererbetrieben eigene Kontrollen durchführen.

Über externe unabhängige Kontrollen ist uns nichts bekannt.

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

Sind uns nicht bekannt.

Jedoch gab es Vorwürfe (vom 01.08.2005) seitens der Clean Clothes Campaign, dass gegen Arbeitnehmerrechte in einer Produktionsstätte in Indonesien verstoßen wird.

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?

Fußnoten, Links und Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.