Zum Inhalt springen

El Naturalista

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Mode, Bekleidung, Textilien
Auf unsere Anfragen seit 18.07.2008 haben wir Antwort erhalten.


Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

  • El Naturalista produziert in eigenen Fabriken in La Rioja, Spanien und Tangier, Marokko 1)
  • Das Leder stammt von europäischen Herstellern und Gerbereien, die stets den europäischen Normen entsprechend arbeiten. Obwohl das Unternehmen regelmäßige Prüfungen seiner Lieferanten durchführt, ist es sehr schwierig, die Herkunft aller Leder zu erfahren, laut Unternehmenswebsite. Dennoch versichert das Unternehmen, dass sie nicht aus Tierhaltungsbetriebe aus den abgeholzten Gebieten des Amazonas stammen. ((El Naturalista, Leder & Gerbung, aufgerufen am 11.07.2022))

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:
  • El Naturalista spricht sich gegen Kinderarbeit aus und hat den Global Compact unterzeichnet. 2)
  • Garantiert neben guter Qualität der Produkte auch faire Arbeitsbidungen für Arbeitnehmer. 3) , 4)
  • El Naturalista distanziert sich von Kinderarbeit 5)
  • Ein ein offizieller Code of Conduct auf der Homepage El Naturalista Kids nachlesbar 6)

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

  • 90% aller seiner in Spanien hergestellten Leder stammen von Lieferanten, die Mitglieder der Lederarbeitsgruppe sind, die Umweltprotokolle einhält und regelmäßige Audits durchführt. 2)
  • El Naturalista verwendet GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle und unterliegt somit entsprechenden Kontrollen. 2)

Welche Siegel bzw. Zertifikate nutzt die Firma (auch nach eigenen Angaben)?

GOTS -

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

  • El Naturalista legt in der Firmenphilosophie großen Wert auf soziale Verantwortung, es werden mehrere non-profit Organisationen unterstützt ( ASPACE, Madrid Rumbo Al Sur, Asociación P’tits Coups de Main 7)
  • Zum anderen wurde 2003 das Atauchi Project, eine Bildungsinitiative für bedürftige Kinder, ins Leben gerufen. 7)

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

  • El Naturalista spendet 2,14% des Gewinns für soziale Projekte und hat zu vielen verschiedenen Projekten beigetragen, die frühkindliche Bildungs- und Entwicklungsinitiativen unterstützen, mit besonderem Schwerpunkt auf
    Entwicklungsländern (Haiti, Peru, Tansania, Äthiopien ua). 2)
  • El Naturalista arbeitet mit Save the Med zusammen, zur Pflege des Mittelmeeres. 2)

Fußnoten, Links und Quellen:

 

  1. El Naturalista, eigene Fabriken und Herstellung, aufgerufen am 11.07.2022
  2. El Naturalista, Nachhaltigkeitsbericht 2020/25
  3. Handwerk
  4. Mitteilung von El Naturalsita an EarthLink vom 19.12.2008
  5. Mitteilung von El Naturalista an EarthLink vom 19.12.2008
  6. El Naturalista – Code of Conduct – Link nicht mehr abrufbar – 26.02.14
  7. El Naturalista, Verantwortliche Sozialpolitik, aufgerufen am 11.07.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.