Continental Clothing Company

Zu Continental Clothing Company gehören die Marken / Firmen:
earth positive - FairShare - Salvage

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Mode, Bekleidung, Textilien
Auf unsere Anfragen seit 18.08.2008 haben wir Antwort erhalten.

Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Continental Clothing vereint die vier Marken Continental, EarthPositive, Salvage und FairShare.

  • EarthPositive® T-Shirts und Sweatshirts sind aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle, ethisch und nachhaltig produziert, mittels erneuerbarer Energien aus Sonnen- und Windkraft mit reduziertem Co²- Fußabdruck.
  • Produkte, die das Salvage® Label tragen, sind aus 100% recycelten Materialien produziert. Das aus dem Englischen übersetzte Verb salvage bedeutet ‚retten‘.
  • Fair Share® T-Shirts und Sweatshirts sind Fair Trade zertifiziert und sorgen für existenzsichernden Lohn der Textilarbeiter.1)

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:
  • Die Continental Clothing Company hat einen Verhaltenskodex der auf den Standards der ILO basiert und Kinderarbeit verbietet.2)
  • Die Produktion der Biobaumwolle in Indien entspricht GOTS Standards und wird SA 8000 zertifiziert. 3)
  • Die Produktion in der Türkei wird von der Fair Wear Foundation zertifiziert.
  • Die Produktionsstätte in China wird nach eigenen Angaben nicht zertifiziert 4)
  • Die Continental Clothing Company ist seit 2006 Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF). 5)
  • Das Unternehmen wird Öko-Tex zertifiziert. 6)

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

Die Firma nutzt nach eigenen Angaben folgende Siegel bzw. Zertifikate:
  • Die Continental Clothing Company wird durch die unabhängige Fair Wear Foundation kontrolliert.
  • Das Unternehmen etikettiert sein Sortiment, damit die Produktionskette auch für belieferte Unternehmen und Kunden verfolgbar bleibt. 7)

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

  • In direktem Bezug auf dieses Unternehmen bzw. diese Marke sind uns keine Vorwürfe zu Kinderarbeit bekannt.

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

  • Es bedarf nach unserer Kenntnis keiner Reaktion, da uns keine konkreten Vorwürfe bekannt sind.

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

  • Das Unternehmen beteiligt sich gemeinsam mit der Environmental Justice Foundation an der Clean Cotton Campaign. 8)

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Fußnoten, Links und Quellen:

  1. Continental Clothing, Mode produziert in Deutschland, aufgerufen am 17.01.2022
  2. Continental Clothing, Soziale Verantwortung, aufgerufen am 17.01.2022
  3. Continental Clothing UK – Social Responsibility
  4. persönlicher Kontakt
  5. Fair Wear Org, Brands, aufgerufen am 17.01.2022
  6. Continental Clothing – Umweltstandards
  7. Continental Clothing Company – Soziales Engagement
  8. Clean Cotton Campaign – Continental Clothing Company

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.