Teilen + unterstützen!

Armani

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit
Kontrollen der Produktionsstätten
Vorwürfe bzgl. Kinderarbeit
Unsere Branchenzuordnung:
Mode, Bekleidung, Textilien
Auf unsere erste Kontaktaufnahme am 04.08.2021 per EMail an armanipress@giorgioarmani.it, haben wir noch keine Antwort erhalten.

Produkte und Produktionsorte

Welche Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe sind in Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit besonders zu betrachten?

Woher kommen die Produkte, Vorprodukte oder Rohstoffe bzw. wo wird produziert?

Unternehmenspolitik

Wie ist die allgemeine Unternehmenspolitik bezüglich Kinderarbeit?

Die Firma ist nach eigenen Angaben Mitglied bei bzw. unterstützt:
  • Armani betreibt eine Null-Toleranz-Politik bezüglich minderjähriger Arbeiter. Allerdings machen sie hier keine Angaben dazu, ob sie mit das bei ihren Zulieferern tolerieren.1)

Kontrollen

Wie wird die Einhaltung der Unternehmenspolitik oder Richtlinien kontrolliert?

Die Firma nutzt nach eigenen Angaben folgende Siegel bzw. Zertifikate:
  • Armani hat Angestellte und Manager, die für Zulieferer verantwortlich sind und für die Themen Menschenhandel und Sklaverei ausgebildet wurden. Kinderarbeit erwähnen sie bei den Kontrollmaßnahmen nicht explizit.1)

Vorwürfe

Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

  • In direktem Bezug auf dieses Unternehmen bzw. diese Marke sind uns keine Vorwürfe zu Kinderarbeit bekannt.
  • Die Textilien des Unternehmens wurden (womöglich) in asiatischen Ländern wie Indien und Bangladesh oder (womöglich) in südafrikanischen Ländern wie Lesotho oder Swasiland produziert. Aus diesen Ländern wird immer wieder über Kinderarbeit bei der Textilproduktion berichtet.
  • Ob das Unternehmen Produkte aus solchen Produktionsstätten oder Plantagen bezieht oder nicht, hat es uns nicht mitgeteilt. Soweit das Unternehmen keine wirksamen Kontrollen seiner eigenen Produktionsstätten und der seiner Vorlieferanten durchführen lässt, kann Kinderarbeit nicht ausgeschlossen werden.

Reaktionen

Wie reagierte oder reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe?

Soziales Engagement

Engagiert sich das Unternehmen herausragend um ausbeuterischer Kinderarbeit entgegen zu wirken?

  • Es liegen uns hierzu keine aussagekräftigen Informationen vor.

Bemerkenswertes

Gibt es Erwähnenswertes (positiv oder negativ) in Bezug auf die Arbeits- und Produktionsbedingungen über das Thema „ausbeuterische Kinderarbeit“ hinaus?

  • Armani verwendet in seinen Kollektionen zunehmend Recycling-Polyester, Hanf und ökologische Baumwolle und gilt als Vorbild für ein Umdenken in der Mode.2)
  • Zusammen mit „Green Cross International“ engagiert er sich außerdem für die Versorgung armer Länder mit sauberem Trinkwasser. Die Kampagne heißt „Aqua for life“ und wurde 2009 gegründet.3)

Fußnoten, Links und Quellen:

  1. Corporate Responsibility – Armani [] []
  2. green glamour und öko-mode: ein neuer trend? – modekultur.info []
  3. ‚Giorgio Armani‘ fördert Foto-Ausstellung – news.ch []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.