Zum Inhalt springen

Kinderarbeitsskandal in den USA: Migrantenkinder werden von US-Unternehmen ausgebeutet

WASHINGTON, DC - 21. MÄRZ: Kinder spielen unter einer riesigen amerikanischen Flagge, während etwa 200.000 Aktivisten für die Rechte von Einwanderern am 21. März 2010 die National Mall überfluten, um eine umfassende Einwanderungsreform zu fordern.835 US-Unternehmen sollen in einen Kinderarbeitsskandal verwickelt sein. Mehrere Tausend Minderjährige mit Migrationshintergrund arbeiten demnach über die USA verteilt in bekannten Firmen. |  Bild: Immigration Rally in Washington © Rrodrickbeiler | Dreamstime.com [Royalty Free]  - DreamstimeWASHINGTON, DC - 21. MÄRZ: Kinder spielen unter einer riesigen amerikanischen Flagge, während etwa 200.000 Aktivisten für die Rechte von Einwanderern am 21. März 2010 die National Mall überfluten, um eine umfassende Einwanderungsreform zu fordern.

835 US-Unternehmen sollen in einen Kinderarbeitsskandal verwickelt sein. Mehrere Tausend Minderjährige mit Migrationshintergrund arbeiten demnach über die USA verteilt in bekannten Firmen. | Bild: Immigration Rally in Washington © Rrodrickbeiler | Dreamstime.com [Royalty Free] - Dreamstime

Kinderarbeit gibt es nicht nur in armen Ländern des globalen Südens, sondern auch in westlichen Industrienationen. Das zeigt der Artikel der New York Times “Alone and Exploited, Migrant Children Work Brutal Jobs Across the U.S.” von Hannah Dreier. In ihm wird das gewaltige Ausmaß von Kinderarbeit in den USA beschrieben, welches sich in den letzten Jahren extrem vergrößert hat. Allein seit 2018 gab es einen Anstieg um fast 70 Prozent. Im vergangenen Rechnungsjahr machten die Behörden 835 Unternehmen, die Minderjährige unter Bedingungen eingesetzt hatten, welche gegen das Gesetz verstießen, ausfindig. Betroffen sind Kinder mit Migrationshintergrund, die aus Mittel- und Südamerika in die Vereinigten Staaten kommen und in den teils gefährlichsten Berufen des Landes arbeiten. 1) 2) 3)

Die Arbeiten sind über verschiedene Bereiche der Industrie verteilt. Einige verpacken die beliebten „Cheetos“, andere stellen bei Zulieferern für Ford und General Motors Autoteile her und wieder andere putzen nachts Schlachthäuser. Es gibt außerdem einige Kinder, die bei Zulieferern von Walmart, Whole Foods und Target arbeiten, als Dachdeckerinnen und Dachdecker, Kinder die bei Kleidungsherstellern, wie Fruit oft the Loom, arbeiten oder als Reinigungskräfte in lokalen Restaurants oder ähnlichem. Die Liste könnte noch weitergeführt werden. Man sieht also – die Kinderarbeit in den USA ist über mehrere Bereiche verbreitet. 1) 4) 5) 6)

Während der Arbeit sind die meisten der Minderjährigen großen Gefahren ausgesetzt. Viele Maschinen, die zur Arbeitserleichterung verwendet werden, können den Menschen schwere Verletzungen wie Brüche oder Quetschungen zufügen. Durch die körperliche Anstrengung, z.B. beim Tragen von schweren Kartons, haben einige der Kinder auch im Alter von nur 13 bis 17 Jahren schon extreme Rückenprobleme. Manche Arbeiten sind mit giftigen Chemikalien verbunden, die sich natürlich auch schädlich auf den Körper auswirken. Generell gibt es eine hohe physische und psychische Belastung und Situationen, die einigen Kindern schon das Leben gekostet haben. 7)

Der Grund weswegen die Kinder trotz ihres jungen Alters und dem eigentlichen Verbot arbeiten, ist oft derselbe. Sie werden von ihrer Familie aus Ländern wie Guatemala in die USA geschickt, um Geld zu verdienen, dass sie nach Hause schicken können. Manche werden aber auch von fremden Menschen aus den USA überzeugt, nach Amerika zu kommen, um dort ein sichereres Leben zu führen. Diese planen aber dabei von den arbeitenden Kindern zu profitieren und sie zusätzlich auszubeuten. Die in beiden Fällen meist ebenfalls erhoffte Schulbildung bleibt aber häufig aus. Durch die lange, anstrengende Arbeit fehlt den Kindern die Kraft, um sich im Unterricht konzentrieren zu können, sie schlafen ein oder werden in seltenen Fällen auch ohnmächtig. Manche entscheiden sich deswegen dafür, lieber mehr zu arbeiten und nicht mehr in die Schule zu gehen. 8)

In den vergangenen drei Jahren stieg die Zahl der Kinder, die jährlich an der Grenze zu Mexiko in die USA gelangen wollen, auf etwa 130 000 an. Mit einem weiteren Anstieg ist auch dieses Jahr zu rechnen. Durch diesen großen Andrang sind die Behörden, die an der Grenze tätig sind, oftmals extrem überfordert gewesen. Vor allem als Bilder an die sozialen Medien gelangten, die Kinder, welche in gefängnisartigen Zuständen auf Turnmatten schliefen, zeigten. Die Politik unter US-Präsident Biden gab daraufhin an, das Migrationsverfahren von Minderjährigen deutlich zu beschleunigen. Oft wurde dabei unsauber gearbeitet und die Kinder gelangten so mit einem falschen, höherem Alter in die Staaten oder sie arbeiten mit falschen Sozialversicherungsnummern. Auch von den betroffenen Firmen oder bei Kontrollen auf Kinderarbeit wurden von verschiedensten Seiten oft beide Augen zugedrückt. 1) 9)

Das soll sich nun aber ändern. Durch die weitreichenden Recherchen der New York Times wurde ein extremer Skandal aufgedeckt. Die Regierung unter Joe Biden reagierte schon am Tag nach der Veröffentlichung mit Maßnahmen gegen die gefährliche Kinderarbeit. Es soll zukünftig strengere Kontrollen geben, um eine Kinderarbeit in den USA komplett ausschließen zu können. Außerdem sollen die Unternehmen, bei welchen Kinder arbeiten, so weit wie möglich zur Rechenschaft gezogen werden. Wie sich das Thema künftig entwickelt, ist abzuwarten, es hat in den letzten Tagen aber auf jeden Fall viel Aufmerksamkeit bekommen. 10) 11) 5) 2) 6)

  1. The New York Times: Alone and Exploited, Migrant Children Work Brutal Jobs Across the U.S. , stand 28.02.2023
  2. Al Jazeera: US announces crackdown on child labour amid surge in violations , 28.02.2023
  3. t-online: „Alarmierender“ Anstieg von Kinderarbeit in den USA 28.02.2023
  4. The Guardian: Over 100 children illegally employed by US slaughterhouse cleaning firm , 17.02.2023
  5. Reuters: U.S. to crack down on child labor amid massive uptick , 27.02.2023
  6. t-online: „Alarmierender“ Anstieg von Kinderarbeit in den USA , 28.02.2023
  7. The Guardian: Over 100 children illegally employed by US slaughterhouse cleaning firm , 12.02.2023
  8. The New York Times: Alone and Exploited, Migrant Children Work Brutal Jobs Across the U.S. , Stand 28.02.2023
  9. Democracy Now: “Alone and Exploited”: NYT Exposé Shows Migrant Kids in U.S. Forced into Brutal Jobs for Major Brands , 28.02.2023
  10. The New York Times: Biden Administration Plans Crackdown on Migrant Child Labor , stand 28.02.2023
  11. Global News: New taskforce will crack down on rising migrant child labour in U.S., White House says , 27.02.2023



Umfrage
Was bewirkt unsere Arbeit?
Um zu erfahren, was unsere Kampagne "Aktiv gegen Kinderarbeit" bewirkt, bitten wir dich um Antwort auf zwei kurze Fragen:

Hast du hier Neues erfahren?

Willst du möglichst nur noch Produkte ohne ausbeuterische Kinderarbeit kaufen?

Anregungen, Kritik oder sonstige Anmerkungen:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert