Plagiate-Shop: Hersteller werben mit Kinderarbeit

Bild: © fabrice gueroux - Wikimedia Commons

Ein Bündnis verschiedener Hersteller wirbt diese Woche in Anzeigen und auf Werbeplakaten offensiv für den sogenannten Plagiate-Shop. Auf den Shop wird mit Slogans wie: „Sichert Kindern Arbeitsplätze“, „Zertifiziertes Qualitätsverbrechen“ und „Zeit zu Blenden“ aufmerksam gemacht. Besucht man die dazugehörige Internetseite, fallen sofort vermeintlich günstige Angebote von Marken wie Channel, Farmer Castle oder Leima auf.1)

Die genannten Markennamen sind den bekannten Herstellern Chanel, Faber Castell und Leica nachempfunden, die mutmaßlich neben einigen anderen Firmen hinter der Aktion stecken. Sie wollen mit der Werbekampagne auf die negativen Folgen, die durch Produktpiraterie entstehen, hinweisen. So soll dadurch allein in Deutschland jährlich ein Schaden von 50 Milliarden Euro entstehen. Bei der Vorstellung der Kampagne wurde „dem Schutz von kreativem Schaffen“ eine „herausragende Bedeutung für die deutsche Wirtschaft, die auf hohen Qualitätsstandards beruht“ beigemessen.2)

Der Schutz von Marken ist selbstverständlich essentiell für die Industrie und gerade in der Medizin können durch Fälschungen hohe Risiken entstehen. Dennoch halten wir die Kampagne unter dem Slogan „Sichert Kindern Arbeitsplätze“ für irreführend. Denn auch bekannte Markenfirmen lassen in Billiglohnländern produzieren, in denen immer wieder Fälle von Kinderarbeit bekannt werden. Ein Original ist keine Garantie für den Ausschluss von Kinderarbeit.

  1. Plagiate-Shop []
  2. TextilWirtschaft: Meisterkreis startet Kampagne und Shop gegen Plagiate; nicht mehr verfügbar []

Über Sebastian / earthlink

Hallo, ich bin der Sebastian. Ich komme aus München und habe dort im März mein Bachelorstudium der Volkswirtschaftslehre abgeschlossen. Derzeit engagiere ich mich in einem zweimonatigen Praktikum bei Earthlink.
Dieser Beitrag wurde unter Firmen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.