Das Unicef-Foto des Jahres: Syriens Kinder leiden immer noch

Kamera, Foto, Journalist, Recherche | Bild: © DTL - morgueFile

Im Oktober 2012 wurde die elfjährige Dania beim Spielen von einer Granate getroffen. Auf dem Foto stützt Danias Bruder ihren Kopf mit seinen Händen, “nur” ihr Gesicht wurde von den Metallsplittern innerhalb der Granate verletzt. Das Krankenhaus, in dem sie verarztet worden war und das als Schauplatz für die Fotografie diente, ist nun nur noch Schutt und Asche.

Auch dieses Jahr erklärte UNICEF eine erschreckende Szene aus dem Bürgerkrieg in Syrien zum Foto des Jahres. Seit Beginn des Konflikts leiden Kinder unter den verschiedensten Folgen: Tod, Flucht, Verlust der Eltern, Zwangsarbeit, Gewalt, sexueller Missbrauch und Zwangsheirat. Oft werden die Kinder ausgenutzt, als Kindersoldaten eingesetzt oder für die erniedrigsten Aufgaben missbraucht. Erst vor Kurzem berichteten wir über eine Reportage der Vereinten Nationen, die das Leid der syrischen Kinder dokumentiert.

Bereits 2012 gewann das Foto eines verletzten Mädchens in Syrien die Auszeichnung, die alljährlich nun schon zum 14. Mal in Zusammenarbeit mit “Geo” verliehen worden ist.1)

Danias Aufnahme stammt aus einer Fotoreportage des schwedischen Fotografen Niclas Hammarström. “Der Blick des Kindes ist ein Aufruf an die Welt, alle diplomatischen und humanitären Anstrengungen zu verstärken, damit nicht eine ganze Generation von Kindern verloren geht”, urteilt Daniela Schadt, Journalistin und Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck. Bei der Preisverleihung berichtete Schadt über ihre eigenen Reisen in das Krisengebiet und die Teilnahme an Hilfsprogrammen für Flüchtlingskinder in Jordanien. Als sie das Flüchtlingscamp Zataari besucht, konnte sie die gewaltige Anzahl an Flüchtlingen kaum fassen: “Und das sind diejenigen, die Glück gehabt haben, die rausgekommen sind”, erzählt sie.2)

Der Fotograf Hammerström reiste bereits mehrfach nach Syrien, um dort vor Ort das Leid der Menschen zu dokumentieren. Vergangenen November, knapp ein Jahr nach der Aufnahme von Dania, wurde er zusammen mit dem Journalisten Magnus Falkehed in den Libanon entführt und dort für sechs Wochen als Geisel festgehalten.  Erst Anfang Januar kamen die beiden frei.3)

Unter den insgesamt 82 Teilnehmern wurden neun weitere Fotografen und Fotografinnen ehrenvoll hervorgehoben. Die Bilder zeigen unter anderem Szenen aus dem Kongo, behinderte Kinder in Russland und Fälle häuslicher Gewalt.4)1) Mithilfe des Preises will das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen die Lebensumstände von Kindern weltweit auf besondere Weise dokumentieren und öffentlich machen.5)

Um das Siegerfoto zu sehen und noch weitere Informationen zu erhalten klicken Sie bitte hier.

  1. Welt: Fotowettbewerb: Unicef-Foto des Jahres zeigt das Leid in Syrien – aufgerufen am 10.03.14 [] []
  2. SZ: Unicef-Foto des Jahres über Kriegskinder – aufgerufen am 10.03.14 Link nicht verfügbar []
  3. Spiegel Online: Unicef-Foto des Jahres 2013: Niclas Hammerström über das Siegerbild – aufgerufen am 10.03.14 []
  4. SZ: Unicef-Foto des Jahres über Kriegskinder – aufgerufen am 10.03.14 []
  5. Unicef: UNICEF-Foto des Jahres – aufgerufen am 10.03.14 []

Über Franziska / earthlink

Nach 9 wundervollen Monaten bei earthlink, beende ich nun meinen Bundesfreiwilligendienst und werde noch in ein paar weitere soziale Bereiche hineinschnuppern, bis ich Oktober 2014 hoffentlich zu studieren beginne ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Internationales abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.