Drei Tote Kindersoldaten auf den Philippinen!

Flagge

Bild: © n.v. -

Drei Kindersoldaten kamen am 31. Januar bei Kämpfen zwischen der philippinischen Armee und den islamistischen Rebellen der Bangsamoro Islamic Freedom Fighters (BIFF) ums Leben. Im Rahmen der am 27. Januar eingeleiteten Militäroperation („Operation Darkhorse“), kamen bei schweren Gefechten insgesamt 52 Angehörige der BIFF ums Leben. Die militärischen Aktionen haben die Rebellen, die seit 2008 für die Sezession des Landesteils Bangsamoro kämpfen, schwer getroffen. Im Zuge der Kämpfe wurden mehrere Hauptquartiere und Ausbildungseinrichtungen der BIFF vom Militär besetzt oder zerstört.1)2)

Genaue Zahlen wie viele Kinder für die BIFF unter Waffen stehen existieren nicht. Doch wie eine Dokumentation von VICE offenbart, sind Kindersoldaten ein substantieller Bestandteil der Rebellenorganisation.3)

  1. Child soldiers among 53 dead in Maguindanao clashes — military []
  2. Military captures BIFF strongholds, extends operations []
  3. VICE on HBO Season One: Killer Kids (Episode 1) []

Über timothy / earthlink

ich bin 21 Jahre alt und studiere Politikwissenschaft B.A. an der Universität Mannheim. Aufgrund meines großen entwicklungspolitischen Interesses habe ich mich dazu entschieden ein Praktikum bei Earthlink e.V. zu beginnen.
Dieser Beitrag wurde unter Internationales abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.