Bundespräsident Joachim Gauck auf Besuch in Äthiopien

Bild: © n.v. -

Vom 17. bis zum 20. März 2013 bereist der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck Äthiopien.

Im Zuge seiner Reise hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) Gauck im Vorfeld dazu aufgerufen, sich in Äthiopien für den Respekt der Menschenrechte stark zu machen.

Ulrich Delius, Afrika-Referent der GfbV, berichtet, dass die derzeitige Situation der Menschenrechte katastrophal sei, zudem seien Journalisten und Non-Governmental-Organizations (NGOs) Ziele einer Unterdrückungspolitik. Des Weiteren gebe es zahlreiche politische Gefangene.1)

Durch ein 2009 verabschiedetes Gesetz hat sich besonders die Lage der in dem Land tätigen NGOs verschlechtert. Strenge Auflagen und Vorschriften bei den Finanzausgaben machen es den Organisationen sehr schwer, weiterhin aktiv zu bleiben – viele von ihnen mussten ihre Arbeit bereits komplett einstellen.2)

Dementsprechend dramatisch ist auch die Lage der Kinderarbeit in dem Land. 60% der Kinder arbeiten, um ihre Familie zu unterstützen – die Hälfte davon unter gefährlichen Umständen. Hauptarbeitsorte der Kinder sind Farmen, Minen und Haushalte, viele arbeiten auch auf der Straße als Schuhputzer.3)

Im Jahr 2011 ging die äthiopische Regierung eine Kooperation mit dem Kinderhilfswerk UNICEF ein, das sich seitdem dort gegen Kinderarbeit engagiert.

Nichtsdestotrotz ist die Lage der Kinder immer noch problematisch. Die meisten von ihnen müssen aufgrund der starken Armut arbeiten gehen, um für ihr Überleben zu sorgen.4)

Weitere Informationen zur Lage der Kinderarbeit in Äthiopien finden sie in unserer Länderrubrik und in dem Bericht: Die Schuhputzer von Äthiopien.

  1. Bundespräsident soll sich für Menschenrechte in Äthiopien einsetzen – Gesellschaft für bedrohte Völker – zuletzt abgerufen am 18.03.2013 Link nicht verfügbar 10.06.15 []
  2. Gauck soll sich in Äthiopien für Menschenrechte einsetzen – Epo Online – zuletzt abgerufen am 18.03.2013 []
  3. Combating Child Labour in Ethiopia – International Rescue Committee – zuletzt abgerufen am 18.03.2013 []
  4. 2011 Worst Findings of Child Labour – U.S. Department of Labor – zuletzt abgerufen am 18.03.2013 []

Über Lukas / earthlink

Zurzeit studiere ich im dritten Semester Politikwissenschaft mit Nebenfach Französisch an der Universität Trier. Bei earthlink e.V. absolviere ich ein Praktikum, in dem ich mich mit den Kampagnen Drogen Macht Welt Schmerz und Aktiv gegen Kinderarbeit auseinandersetze, zu diesen Themen recherchiere und Artikel dazu schreibe.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Internationales, Länder, Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.