Kinderarbeit in Brasilien gesunken

Bild: © n.v. -

Nach einer Studie des Statistischen Bundesamtes in Brasilien (IBGE) ist die Zahl der arbeitenden Kinder um 23,5 Prozent zurückgegangen. Diese Zahl bezieht sich auf Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf und auf die Jahre 2009 bis 2011. Trotz der gesunkenen Zahl müssen 704.000 Kinder arbeiten.

Die Verfassung in Brasilien erkennt offiziell Kinderrechte an und ist sehr fortschrittlich, da sie Kinderrechte seit 1989 als Grundrechte anerkennt. Bei allen Entscheidungen muss der Staat auf Artikel 227 achten, der das Wohl der Kinder garantieren soll. Zudem verfügen mittlerweile beinahe alle 8.000 Bezirke Brasiliens über einen Rat, der die Einhaltung der Kinderrechte überprüfen soll. All diese Regelungen haben jedoch nur zu einer schleppenden Verbesserung der Situation geführt. Der brasilianische Kinderrechtsexperte Raymundo Mesquita kritisiert, dass „Die Politik sich als Besitzer der Kinderrechts-Strukturen fühlt, obwohl es sich dabei lediglich um Kontrollinstanzen halten soll.“ Zudem merkt er an, dass eine ständige Beobachtung und Kritik nötig seien, denn die Missstände gebe es weiterhin. Mesquita leitet in der Stadt Belo ein Projekt der Salesianer Don Boscos zur Arbeitsvermittlung von Jugendlichen. Der Experte sieht als derzeitiges Hauptproblem die Kinderarbeit. Die Kinder machen großteils Aufgaben, die mit der Hand zu erledigen sind. In der Regel arbeiten sie auf Zuckerrohr-, Kaffee und Orangenplantagen. Das Problem hierbei ist jedoch, dass sich das Gehalt nach dem Geernteten oder Fabriziertem richtet. Das führt dazu, dass viele Eltern ihre Kinder in die Arbeit mitnehmen um das Familieneinkommen zu verbessern.1)

Der Großteil der arbeitenden Kinder in Brasilien ist zwischen zehn und 13 Jahren alt (605.000). 63 Prozent der Kinderarbeit findet in ländlichen Regionen statt, wo es nur eine geringe Anzahl oder gar keine Kontrollen gibt.

Die Kinderarbeit konzentriert sich vor allem auf den ärmeren Nordosten mit 336.000 arbeitenden Kindern. Auch bei den Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren ist eine eindeutig positive Tendenz sichtbar: Die Werte konnten zwischen 2009 und 2011 um 12,5 Prozent verbessert werden.2)

  1. Pressetext – Brasilien und Kinderarbeit []
  2. Amerika 21 -Kinderarbeit in Brasilien sinkt auf hohem Niveau []

Über madeleine / earthlink

macht ihren Bundesfreiwilligen Dienst bei uns
Dieser Beitrag wurde unter Internationales abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.