Tabak: Kinderarbeit mitten in Amerika

aktiv gegen kinderarbeit |  Bild:  © earthlink e.v.

aktiv gegen kinderarbeit | Bild: © earthlink e.v.

Obama oder Romney, im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf drehte sich zuletzt viel um die Frage, welcher Kandidat wie viel raucht. Weit weniger Aufmerksamkeit wird den auf den Tabakplantagen arbeitenden Kindern zu Teil. Nicht nur in Malawi, sondern mitten in den USA, im Bundesstaat North Carolina, schuften jugendliche Arbeiter auf den Feldern der Tabakindustrie.

Erstaunlicherweise geschieht dies oftmals völlig legal. Das amerikanische Arbeitsrecht, zurückgehend auf ein Gesetz von 1938, erlaubt Kindern jeglichen Alters mit Zustimmung der Eltern auf kleinen Farmen zu arbeiten. Bereits ab 12 Jahren dürfen Jugendliche grundsätzlich auf allen Farmen außerhalb der Schulzeiten beliebig lange tätig sein.1)

Die Landwirtschaft gilt als die gefährlichste Industrie für junge Arbeiter und ist für 42% aller Arbeitsunfälle bei Jugendlichen verantwortlich.2) Die USA erlauben ab einem Alter von 16 sogar die Ausübung von besonders gefährlichen Arbeiten, wie das Fahren von Gabelstaplern oder den Einsatz von Motorsägen, solang dies auf einer Farm geschieht. Überall sonst ist hierzu ein Mindestalter von 18 Jahren nötig.

Beim Tabakabbau fehlt es den Kindern, die jüngsten keine neun Jahre alt, oftmals an der nötigen Ausrüstung. Mancher hat nicht einmal Handschuhe und absorbiert das Nikotin unmittelbar über die Haut.3)Vergeblich versuchte im letzten Jahr das Arbeitsministerium die Tätigkeit auf den Tabakplantagen zur Liste gefährlicher Arbeiten hinzuzufügen. Mitglieder des Kongresses behaupteten fälschlicherweise dies käme einem vollständigen Verbot jugendlicher Mitarbeit auf Familienfarmen gleich. Auch Romney kritisierte, man dürfe Farmern nicht vorschreiben, was deren Kinder auf der eigenen Farm täten. Tatsächlich betraf der Gesetzesentwurf nicht die Arbeit auf der Familienfarm.4)Der politische Druck wurde schließlich so groß, dass der Änderungsvorschlag des Ministeriums wieder zurückgezogen wurde.

Schätzungen zufolge arbeiten landesweit bis zu einer halben Million Kinder auf Amerikas Feldern.5) Damit ist es den USA, einem Land, das sich selbst in einer Vorreiterrolle gegen die weltweite Kinderarbeit sieht, in den letzten Hundert Jahre lediglich gelungen die Zahl seiner Kinderarbeiter zu halbieren.6)

Es wäre zu wünschen die Wahlkampfdebatte würde sich wieder mehr solchen Themen zuwenden und sich weniger mit dem Zigarettenkonsum der Kandidaten beschäftigen.

  1. NBCBayArea – Child Labor: Young Hands Picking Our Food []
  2. Centers for Disease Control and Prevention – Preventing Deaths, Injuries, and Illnesses of Young Workers []
  3. NBCBayArea – Children in the Fields:North CarolinaTobacco Farms []
  4. factcheck.org – Romney Flubs Farmers Claim []
  5. Human Rights Watch – The Hidden Victims of Tobacco []
  6. NPR – Child Labor In America, 1920 []
Seiten: 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.