Teilen + unterstützen!

Kinderprostitution: Amerikanischer Arzt in Kambodscha verurteilt

 |  Bild: © n.v.

| Bild: © n.v.

In der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh wurde ein 68- jähriger Arzt aus Michigan wegen Missbrauch von Kindern zu 10 Jahren Haft verurteilt. Phillip Bruce Shepard wurde im Juli letzten Jahres verhaftet. Dem Verurteilten werden der Geschlechtsverkehr mit 17 minderjährigen Prostituierten sowie der Missbrauch zweier Jungen im Alter von 12 und 14 vorgeworfen. Vor seiner Verhaftung arbeitete der Arzt in einer Privatklinik in der Hauptstadt.

Kambodscha wird von der U.S.- Regierung als populäres Ziel für ausländische Sextouristen mit einer Vorliebe für Kinder klassifiziert. Ein umfassender Bericht über Menschenhandel im Jahr 2009 zeigte, dass mehr und mehr asiatische Männer das Land bereisen um dort Sex mit minderjährigen Jungfrauen zu haben. Ein Großteil der Opfer des Menschenhandels in Kambodscha sind Frauen und Mädchen vietnamesischer Abstammung, die in Bordellen und Karaoke- Bars zur Prostitution gezwungen werden.

Link zum Artikel (Englisch)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56

Ein Gedanke zu „Kinderprostitution: Amerikanischer Arzt in Kambodscha verurteilt“

  1. Pingback: „Missbrauch fängt vor der Haustüre an“ | Aktiv gegen Kinderarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.