Mars treibt nachhaltige Produktion voran: Kooperation mit Fairtrade

Bild: © n.v. -

Mars Chocolate und Fairtrade International haben vergangene Woche das erste Marsprodukt mit fairem Siegel angekündigt: Ab 2012 soll „Maltesers“ in England und Irland auf den Markt kommen. Afrikanische Kleinbauern erhalten dadurch die Chance, jährlich mehr als eine Mio US$ an Fairtrade-Prämien zu investieren, um sich eine dynamische und nachhaltige Existenz aufbauen zu können. Barry Parkin, Vizepräsident bei Mars Global Chocolate: „Dieses Engagement ist Ausdruck unserer Anerkennung dafür, dass FAIRTRADE sich schon seit langem für die Interessen der Kleinbauern einsetzt und sich darum bemüht, ihnen größere Produktivität und höhere Einkommen zu ermöglichen.“ Darüber hinaus sollen die Bauern bei der Verbesserung ihrer Produktqualität und Arbeits- und Kommunalentwicklung unterstützt werden. Dies soll durch Schulungen, Auditierung und Lieferkettenmanagement erreicht werden. Bereits 2009 verpflichtete sich Mars als erstes großes Schololadenunternehmen, bis zum Jahr 2020 auf ausschließlich zertifizierten Kakao umzusteigen. Michael Nkonu, Direktor von FAIRTRADE Africa, betont das günstige Timing: „Wir haben mit ganzer Kraft daran gearbeitet in Westafrika unsere Netzwerke, bestehend aus FAIRTRADE zertifizierten Kakaobetrieben, zu stärken. Viele Bauern in der Elfenbeinküste haben immer noch damit zu kämpfen, infolge der jüngsten Unruhen ihre Existenzen und Betriebe wieder aufzubauen. Diese Vereinbarung hätte zu keiner besseren Zeit kommen können und ist ein weiterer Baustein auf dem Weg, den Bauern eine bessere Zukunft zu ermöglichen.“

Profil von Mars Deutschland auf fairtrade-deutschland.de; aufgerufen am 06.03.2018

Über nikoletta / EarthLink

Projektmitarbeiterin: "Drogen und Entwicklung", "Facing Finance", "Aktiv gegen Kinderarbeit", "Fluchtgrund". Praktikanteneinarbeitung und -betreuung, Betreuung von Bundesfreiwilligen, Beantragung von Fördermitteln, Blogeinträge, Recherche
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.