Nigeria: Frau wegen Kinderhandel angeklagt

Bild: © n.v. -

In Nigeria wurde gestern (12.7)  eine Frau mit dem Vorwurf des Kinderhandels vor Gericht gestellt. Die Anklageschrift besagt, Precious Ogbonna habe zwischen April und Mai diesen Jahres in Dörfern rund um die Stadt Owerri Eltern und Erziehungsberechtigte gezwungen, ihr sieben Kinder zu übergeben, dabei soll ihr eine weitere Frau geholfen haben. Sie und ihre Komplizin werden beschuldigt, die Kinder durch Zwang und mit betrügerischer Absicht entführt zu haben. Beide Frauen plädierten auf nicht schuldig. Um sicherzustellen, dass es sich nicht um die Kinder Ogbonnas handelt, wie die Angeklagte behauptete, wurden Spezialisten zu diesem Fall hinzugezogen, welche bestätigten, dass weder die Blutgruppe der Kinder mit jener der Frau oder ihrem Ehemann übereinstimmte, noch dass die Frau jemals so viele Kinder zur Welt gebracht hatte oder in letzter Zeit schwanger gewesen sei.

Um die Mütter der Kinder zu ermitteln, werden DNA-Tests der Personen durchgeführt. Mit einem Ergebnis wird im Laufe der nächsten zwei Wochen gerechnet. .

Link zum Artikel

http://www.vanguardngr.com/2011/07/woman-with-7-miracle-babies-charged-for-child-trafficking/

Über Chantal / EarthLink

Ich habe 2009 in München meinen Bachelor in Geographie abgeschlossen und mache momentan in Wien meinen Master im selben Gebiet. Zusätzlich studiere ich im Nebenfach Tourismus und Internationale Entwicklung. Um einen Einblick in die Arbeit einer NGO zu bekommen, mache ich ein acht-wöchiges Praktikum bei EarthLink. Ich schreibe Blogeinträge zum Thema Kinderarbeit und Drogen, bereite eine Radiosendung vor und werde mich noch mit dem Zusammenhang zwischen Tourismus und Kinderarbeit auseinandersetzen.
Dieser Beitrag wurde unter Fall abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.