Zum Inhalt springen

Bremen will sich „fairbessern“

Unter dem Motto „Bremen fairbessern“ bewirbt sich die Hansestadt in diesem Jahr um den Titel „Hauptstadt des Fairen Handels 2011“. Fairer Handel bedeutet grundsätzlich, dass die gehandelten Produkte unter guten Arbeitsbedingungen hergestellt werden und die Arbeiter einen angemessenen Lohn bekommen. Nun möchte auch Bremen ein Zeichen setzen und das Bewusstsein für FairTrade-Waren stärken. „Fairer Handel ist ein wichtiger Schritt zu mehr globaler Gerechtigkeit. Mit unserer Bewerbung wollen wir zeigen, dass Bremen auf dem Weg zur nachhaltigen Stadt globale Verantwortung übernimmt.“, betont Bremens Umweltsenator Reinhard Loske.

Der Wettbewerb um die „Hauptstadt des fairen Handels“ findet seit 2003 statt und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert. Von der „Servicestelle Kommunen in der Einen Welt“ wurden bisher Marburg, Düsseldorf und Dortmund mit dem begehrten Titel ausgezeichnet.

Link zum Artikel




Umfrage
Was bewirkt unsere Arbeit?
Um zu erfahren, was unsere Kampagne "Aktiv gegen Kinderarbeit" bewirkt, bitten wir dich um Antwort auf zwei kurze Fragen:

Hast du hier Neues erfahren?

Willst du möglichst nur noch Produkte ohne ausbeuterische Kinderarbeit kaufen?

Anregungen, Kritik oder sonstige Anmerkungen:




2 Gedanken zu „Bremen will sich „fairbessern““

  1. Moin!
    ich bin Lehramtsanwärterin (Referendarin) an einer Oberschule im Raum Bremen und behandle mit Schülern einer fünften Klasse im Fach Religion gerade das Thema Kinderarbeit.
    Im Rahmen meines Referendariats bin ich auf der Suche nach einem „Außerschulischen Lernort“ zu diesem Thema, wie beispielsweise einer Ausstellung, Vortrag, Dokumentation, laufenden Projekt oder dergleichen. Im Internet habe ich zwar verschiedene Angebote gefunden, nur waren diese Veranstaltungen bzw. Ausstellungen bereits gewesen oder sind für uns nicht in einem erreichbaren räumlichen Umfeld.

    Meine Frage: Ist Ihnen im Raum Bremen/Niedersachsen eine Ausstellung, Projekt oder dergleichen zum Thema Kinderarbeit bekannt? Dabei kann sowohl das Thema Kinderarbeit in Deutschland vor und zu Beginn der Zeit der Industrialisierung thematisiert werden (Stichwort: Schwabenkinder) als auch Kinderarbeit heute in Asien, Afrika, Pazifikraum.
    Da ich gerade dieses Thema mit meinen Schülern bearbeite wäre es toll, wenn es dazu ein außerschulisches Angebot im erreichbaren Umfeld unserer Schule gäbe.
    Können Sie mir da evtl. einen Rat geben?

    Mit Dank und freundlichen Grüßen

    L.H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert