Teilen + unterstützen!

Brasilien: die Rolle der Medien in der Kinderarbeitsbekämpfung

Der Bericht: „Schlimmste Formen von Kinderarbeit. Ein Führer für Journalisten“  von der nationalen Agentur der Rechte von Kindern (ANDI) in Zusammenarbeit mit der Internationalen Organisation der Arbeit  (OIT) soll den Journalisten beim Umgang mit dem Thema Kinderarbeit einen Anhaltspunkt bieten. Laut OIT ist Information der wichtigste Faktor bei der Bekämpfung von Kinderarbeit. Bis in die  90er Jahre war diese Sicht umstritten, heute jedoch entwickelt sich eine fokussierte öffentliche Politik. Wichtig für die Berichterstattung ist auch die Regionalisierung, denn viele Fälle von Ausbeutung und Verletzung von Menschenrechten ereignen sich im weiteren Umkreis von Städten und unterscheiden sich je nach Region stark. Eine der wichtigsten Funktionen der Medien in solchen Fällen liegt darin, die Bevölkerung zu warnen, Kinderarbeit nicht als etwas natürliches, sondern als ein Problem zu betrachten, welches die Kinder schädigt. Es ist notwendig, nicht nur die Verbesserungen und starke Reduzierung von Kinderarbeit in Brasilien in den letzten Jahren zu thematisieren, sondern auch die noch bestehende Fälle zu betrachten.

Link zum Artikel (portughiesisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.