Teilen + unterstützen!

UN- Sicherheitsrat: Deutschland gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Deutschland will seinen derzeitigen Sitz im UN- Sicherheitsrat nutzen, um effektiver gegen den Einsatz von Kindersoldaten vorzugehen. Schätzungen zufolge sind weltweit rund 250.000 Kinder unmittelbar in militärische Konflikte involviert. Momentan sind 58 Konfliktparteien in 13 Ländern bei der UN aufgelistet, welche Kindersoldaten einsetzen oder sie auf eine andere Weise missbrauchen.

Nun soll Deutschland während seiner 2 jährigen Mitgliedschaft im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine zentrale Rolle dabei spielen, diese Zahl zu reduzieren und somit die Situation von tausenden Kindern zu verbessern. Vor allem wollen die deutschen Vertreter innerhalb der UN- Arbeitsgruppe zu Kindern und bewaffneten Konflikten eine Ausweitung von Tatbeständen und eine vollständige Listung von Konfliktparteien, die Kinder ausbeuten und gefährden, vorantreiben.

Der deutsche UN- Botschafter Peter Witting schlägt vor aktiver auf die Ausbeutung von Kindern in bewaffneten Konflikten reagieren, wenn erforderlich auch mit Sanktionen.

Link zum Artikel

Info des Auswärtigen Amtes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.