Pakistans Kampf gegen Kinderarbeit

Veranstaltet vom Informations- und Rundfunkministerium und der lokalen ILO in Islamabad fand Ende Dezember ein Nationales Medienseminar gegen die schlimmsten Formen der Kinderarbeit statt. Hier wurde auf den Umstand aufmerksam gemacht, dass ländliche Gegenden Pakistans – hier besonders der informelle Dienstbotensektor – im Kampf gegen Kinderarbeit weiterhin stark vernachlässigt würden. ILO-Landesdirektor Donglin Li betonte die Macht der Medien, flächendeckend auf das Problem aufmerksam zu machen. In den vergangenen fünf bis sechs Jahren habe es einen signifikanten Wandel in der Berichterstattung gegeben. Der ILO-Beauftragte Mohammad Saifullah Chaudhry: „Es gab eine Zeit, als kein Landesmedium unabhängig über Kinderarbeit berichten konnte. […] Mittlerweile recherchieren die meisten Reporter von sich aus und decken Missstände eigenständig auf.“1)

  1. tribune.com.pk – Drive against child labour: `Rural populace is being ignored` – zuletzt aufgerufen am 05.03.2014 []
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.