Zum Inhalt springen

Unternehmer wollen sich für ökologische Nachhaltigkeit und bessere Sozialstandards einsetzen

Zum ersten Mal diskutierten gestern im Hamburger „Hermes Future Forum“ 75 Unternehmer und Wissenschaftler über das Thema Corporate Social Responisibilty (CSR). Das Treffen wurde initiiert von Hanjo Schneider, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hermes Europe GmbH und Vorstand Services Otto Group, und sollte auf neue Perspektiven der Unternehmensführung, im Hinblick auf die immer größer werdende globale Verantwortung transnational agierender Firmen, aufmerksam machen. Zu diesem Zweck wurden auch renommierte Experten wie der ehemalige UN-Generalsekretär Dr. Kofi Annan, der Direktor des Inter-Region-Economic-Network James Shikwati, Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus, der Puma-Vorstandsvorsitzende Jochen Zeitz und Dr. Michael Otto, Aufsichtsrats-vorsitzender der Otto Group eingeladen, den Gästen durch ihre Vorträge neue Impulse zu geben. Das Forum soll von nun an alle zwei Jahre stattfinden, und Managern Anregungen bieten, wie die immer wichtiger werdenden Themen Umweltschutz und soziale Verantwortung in Zukunft nachhaltig mit ihrer Unternehmensstrategie verknüpfbar sind.

Quelle: Hamburger Forum plädiert für mehr Verantwortung – Artikel des Hamburger Abendblatts (nicht mehr verfügbar)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.