Zum Inhalt springen

11000 Kinder in Uganda gerettet!

In Norduganda, wo Kinderarbeit ein großes Problem darstellt (31,1% der Kinder arbeiten), wurden 11000 Kinder zurück in Primär- und Sekundärschulen geschickt. Mit Hilfe des „Livelihood, Education and Protection to End Child Labour“-Projektes, gegründet vom US-amerikanischen Arbeitsministerium, konnten die Kinder, größtenteils Mädchen aus verschiedenen Arbeitsbereichen, wie Landwirtschaft, Steinbrüchen oder Straßenverkauf, zurück in die Schulen und damit zu besserer Bildung und einer, hoffentlich, besseren Zukunft geführt werden. Die Kinder stammen größtenteils aus AIDS/ HIV-positiven Familien oder haben nur einen Elternteil und sind großer Armut ausgesetzt gewesen. 1)

  1. Uganda: 11,000 Rescued From Child Labour – allAfrica – Link nicht mehr abrufbar: 16.10.2014



Umfrage
Was bewirkt unsere Arbeit?
Um zu erfahren, was unsere Kampagne "Aktiv gegen Kinderarbeit" bewirkt, bitten wir dich um Antwort auf zwei kurze Fragen:

Hast du hier Neues erfahren?

Willst du möglichst nur noch Produkte ohne ausbeuterische Kinderarbeit kaufen?

Anregungen, Kritik oder sonstige Anmerkungen:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert