Teilen + unterstützen!

Lateinamerikanische Länder diskutieren das Problem der Kinderarbeit

LIMA, Peru, 05.10.2010 – In Lima startet heute ein drei-tägiger Kurs zum Thema „Politische Maßnahmen zur Prävention und Verhinderung von Kinderarbeit und deren Integration in politische Bereiche“. Initiiert und organisiert wurde das Seminar durch das Internationale Trainingszentrum (TURIN) der ILO, sowie das zuständige regionale Sekretariat für Lateinamerika. Diesem Kurs beiwohnen werden Experten und Beamte aus Kolumbien, Brasilien, Panama, Guatemala, Chile, der Dominikanischen Republik, El Salvador, Ecuador und Argentinien. Ziel des Seminars ist der freie Informations- und Erfahrungsaustausch der verschiedenen Staaten zum Thema Kinderarbeit. Außerdem soll der Kurs das gegenseitige Wissen über die kulturellen Unterschiede erweitern und die Staaten über die Zustände im Bereich Kinderarbeit in den Nachbarländern informieren. Dieses Wissen wiederum ist wichtig für die Koordination der nationalen Politik im Kampf gegen die Kinderarbeit. Link zum Artikel (portugiesisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.