“Damit die Kinder in Haiti besser leben”

Im Rahmen der Aktion!Kidz der Kindernothilfe, die am 25. September anlief, sammelten Kinder einer Essener Grundschule bereits 1157,34 Euro “damit die Kinder in Haiti besser leben”. Für eine kleine Spende oder ein Trinkgeld hielten die Viertklässler den Mitarbeitern von Thyssen Krupp die Türen auf und halfen tatkräftig in der Kantine und in der Cafeteria mit. Mit dem Geld werden 2010 sogenannte Restavèk-Kinder auf Haiti unterstützt. Das sind Kinder, die unter sklavenähnlichen Bedingungen in fremden Haushalten leben und schuften, um ihre eigenen Familien unterstützen zu können. Seit den schweren Erdbeben im Januar diesen Jahres, hat sich die Situation dieser Kinder verschärft. Die Kindernothilfe will mit den Erlösen der diesjährigen Aktionen Schulen und Kinderzentren für die Betroffenen errichten um ihnen einen Schulbesuch zu ermöglichen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.