Teilen + unterstützen!

Traurige Realität: Kinderprostitution in Großbritannien

Britische Hilfsorganisationen schätzen, dass hunderte Kinder in Großbritannien zur Prostitution gezwungen werden. Das Problem wurde in der Öffentlichkeit und durch die Medien bisher nicht thematisiert, obwohl es sich nicht um Einzelfälle handelt. Zwischen April 2009 und Mai 2010 hatte das staatliche Human Trafficking Centre 38 Fälle registriert – die Kinderhilfsorganisation Barnardo’s berichtete gar von 609 sexuell ausgebeuteten Kindern, die im vergangenen Jahr betreut werden mussten. Die Kinderprostituierten stammten oftmals aus sozial schwachen und instabilen Familien. Häufig läuft die Ausbeutung nach einem bestimmten Schema ab: Meist sind es Mädchen im Alter zwischen 11 und 13 Jahren, die von älteren Männern – Loverboys genannt – mit Geschenken gelockt und manipuliert werden, bis sich ein Vertrauensverhältnis aufbaut und die Kinder zur Prostitution gezwungen werden. Link zum Artikel in spiegel online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.