Teilen + unterstützen!

Northeimer Kreistag verabschiedet Beschluss gegen die Beschaffung von Produkten aus Kinderarbeit

Der Kreistag der Stadt Northeim hat einstimmig einem Antrag der SPD und FDP Fraktionen zugestimmt, der von Lieferanten des Landkreises und seiner Eigenbetriebe Zertifikate oder Selbstverpflichtungserklärungen vorweisen, um sicherzustellen das entsprechende Produkte nicht aus ausbeuterischer Kinderarbeit stammen. In der Antragsbegründung verwies Simon Hartmann von der SPD auf Zahlen der ILO, nach dem Weltweit etwa 218 Millionen Kinder unter 15 jahren arbeiten, davon etwa 126 Millionen unter ausbeuterischen Bedingungen. Potentiell seien auch viele der in Northeim beschafften Produkte von Kindern gefertigt. Link zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.