Neue Studie berichtet über 1,4 Millionen Kinderarbeiter in Malawi

Die Studie des Malawischen Arbeitsministeriums liefert einen aktuellen Überblick über die Verbreitung von Kinderarbeit in Malawi und den Umgang der Bevölkerung mit dieser Entwicklung. Demzufolge  ist die Situation in ländlichen Gegenden besonders ernst, wo 78% der Kinder zwischen 10 und 14 Jahren mindestens teilzeitlich auf den Farmen der ihrer Eltern arbeiten. Neben der Arbeit in der Landwirtschaft weist der Bericht auf ausgeprägte Kinderarbeit im Bereich des häusliches Dienstes (speziell bei Mädchen) hin. Laut dem Artikel hat die Malawische Regierung verschiedene Anstrengungen unternommen, um auf die ausgeprägte Kinderarbeit im Land aufmerksam zu machen und sie einzudämmen. Im Jahr 2008 wurden hierfür Mittel in Höhe von 2 Millionen US-Dollar bereitgestellt. Weiterhin ist Malawi laut dem Bericht am ILO-IPEC-Projekt gegen gefährliche Landarbeit von Kindern beteiligt und konnte so die Anstellung von 3942 Kindern verhindern. Die aktuellen Zahlen sind jedoch weiterhin alarmierend, zu stärkeren Kontrollen fehlen die nötigen Ressourcen und der hohe ländliche Analphabetismus und Armut verstärken das Problem.1)

  1. Digital Journal: Report: Malawi has 1,4 million child workers – zuletzt aufgerufen am 29.07.15 []
Dieser Beitrag wurde unter Internationales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.