Zum Inhalt springen

Pressekonferenz „Gegen Ausbeutung- für Kinderrechte: Arbeitende Kinder achten statt Kinderarbeit ächten“ am 10. Juni 2010

Am 10. Juni 2010 findet im Rahmen des Internationalen Tages gegen Kinderarbeit am 12. Juni 2010 eine Pressekonferenz zum Thema statt. Grundlage ist die kontroverse Frage, ob es sinnvoll ist, Kinderarbeit völlig abzuschaffen und so die betroffenen Kinder möglicherweise zu illegaler Abeit zu zwingen, da sie, bzw. deren Familien auf die Zusatzeinkünfte angewiesen sind. Möglichkeiten für würdevolle und sichere Arbeit der Kinder sollen diskutiert werden. Veranstalter der Pressekonferenz sind die Christliche Initiative Romero (CIR) und der Verein zur Unterstützung arbeitender Kinder und Jugendlicher ProNATs e.V. Sie wird am Donnerstag, 10. Juni, um 10.30 Uhr im Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL), Im Mehringhof, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin stattfinden. Bei der Pressekonferenz wird die 14-jährige Francis Estefania Zeas aus Nicaragua anwesend sein, die selbst als Beitrag zu den Familieneinkünften bereits arbeitet. Dadurch kann aus erster Hand ein Eindruck von dem Thema Kinder- und Jugendarbeit aus der Sicht einer Betroffenen Jugendlichen gewonnen werden. Link zum Artikel: Einladung zur Pressekonferenz „Gegen Ausbeutung- für Kinderrechte: Arbeitende Kinder achten statt Kinderarbeit zu ächten“




Umfrage
Was bewirkt unsere Arbeit?
Um zu erfahren, was unsere Kampagne "Aktiv gegen Kinderarbeit" bewirkt, bitten wir dich um Antwort auf zwei kurze Fragen:

Hast du hier Neues erfahren?

Willst du möglichst nur noch Produkte ohne ausbeuterische Kinderarbeit kaufen?

Anregungen, Kritik oder sonstige Anmerkungen:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert