Teilen + unterstützen!

Kinderhandel – nicht so weit weg wie wir oft meinen

Schweiz – Der Nachbarstaat Deutschlands sieht sich zunehmend mit dem Problem der organisierten Straßenbettelei konfrontiert. Auffällig ist dabei der große Anteil an Kindern unter den vor allem aus Rumänien stammenden Bettlern. Es besteht der begründete Verdacht, dass zwischen diesen Phänomen und Kinderhandel ein enger Zusammenhang besteht. Mit österreichischer Hilfe wollen die Schweizer nun dem Problemen der Kinderbettelei und des Kinderhandels entgegen treten und diese Form der Ausbeutung verhindern. Dabei gilt es nicht nur effektive Verfahren zur Identifikation der minderjährigen Opfer zu entwickeln, sondern es muss auch über adäquaten Schutzmassnahmen, Unterbringungsangebote und Rückführungsmechanismen nachgedacht werden. (Link zum Artikel nicht mehr verfügbar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.