Teilen + unterstützen!

El Salvadors Regierung im Hintertreffen

Kinderarbeit in El Salvador ist immer noch ein weit verbreitetes Problem, welches von der Regierung weiterhin nicht angemessen adressiert wird. Es handelt sich dabei vor allem um die schlimmsten Formen von Kinderarbeit, wie bei der Herstellung von Feuerwerkskörpern, der Arbeit auf Mülldeponien und der Prostitution, die Besorgnis hervorrufen. Laut einer Regierungsstatistik befinden sich momentan mehr als 67% der Kinder in irgendeiner Form von Arbeit. In ländlichen Regionen findet man Kinderarbeiter vorwiegend in der Landwirtschaft, während sie in den Städten hauptsächlich als Straßenverkäufer oder als Fabrikangestellte arbeiten. Zusätzlich sind, obwohl gesetzlich verboten, Fälle von Menschenhandel zum Zwecke kommerzieller sexueller Ausbeutung bekannt geworden. Junge Frauen und Mädchen sind hierbei vorrangig die Leidtragenden. Link zum Artikel auf Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.