NRW: Arbeitsminister Karl -Josef Laumann gegen Kinderarbeit

Der Arbeitsminister Nordrhein Westfalens, Karl-Josef Laumann (CDU), appelliert an alle Konsumenten, ihr Kaufverhalten zu überdenken und fordert einen Kaufboykott von Waren aus Kinderarbeit: “Wir können als Verbraucher nur dagegen angehen, indem wir bestimmte Produkte boykottieren.” Bereits diesen Monat wolle er mit Kirchenvertretern nach Indien reisen, um sich vor Ort ein Bild über die Zustände in indischen Steinbrüchen zu machen. “Kinder, die bis zu 14 Stunden in einer gefährlichen und gesundheitsbelastenden Umgebung für einen Mini-Lohn arbeiten müssen, haben keine Zukunft.”, so Laumann. Zugleich fordert er die Kirchen auf, ihre Friedhofssatzungen hinsichtlich der Grabsteinproduktion zu ändern. Unklar bleibt, wie sich Laumann die praktische Unterstützung vor Ort vorstellt. Link zum Artikel

Dieser Beitrag wurde unter sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.